Komm Blog | 11. April 2017 | von Fiona Lenz

Projekt_4D – Die Zeitkapsel: Schickt uns Euer Slice of Life

Projekt_4D %2d Die Zeitkapsel
Quelle: DLR (CC-BY 3.0)
An allen deutschen Schulen ist der Flyer zum Projekt_4D bereits verteilt. Jetzt dürfen auch alle mitmachen, die nicht mehr in die Schule gehen.

Die meisten Kinofilme nutzen es bereits, einige Fernseher für zu Hause ermöglichen es ebenfalls: Das 3D-Erlebnis. Doch was passiert, wenn man noch eine Dimension dazu nimmt? Die Zeit wird als 4. Dimension bezeichnet. Und genau die möchte das Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) nutzen: Im Projekt_4D ruft unser Jugendportal DLR_next Schülerinnen und Schüler deutschlandweit auf, Wünsche und Vorstellungen für die Welt von Morgen zu formulieren und an das DLR zu schicken. Dort wird alles in eine "Zeitkapsel" gesteckt.##markend##

Wie funktioniert das Ganze? Die Einsendungen der Kinder und Jugendlichen werden gesammelt und auf eine DVD aus Glas gebrannt. Diese kommt  gemeinsam mit Dokumenten aus unserer heutigen Zeit in eine kleine Metallkugel. 2018 nimmt sie der ESA-Astronaut Alexander Gerst mit auf seine Mission zur Internationalen Raumstation ISS. Dort wird der Raumfahrer die Kapsel dann versiegeln - und zwar für die nächsten 50 Jahre.

Quelle: DLR (CC-BY 3.0)
Azubis am DLR-Standort in Braunschweig haben die Zeitkapsel gefertigt.

Bis 2068 soll die Zeitkapsel nicht geöffnet werden, dafür sorgt die Stiftung Haus der Geschichte in Bonn. Dort wird sie nämlich 50 Jahre lang aufbewahrt.

Eine Aktion nicht nur für Schülerinnen und Schüler

Nach Bekanntwerden von Projekt_4D haben uns viele Anfragen erreicht, ob denn auch Erwachsene teilnehmen könnten - die haben nämlich nicht weniger Wünsche und Vorstellungen an unsere Zukunft. Daher möchten wir die Aktion ausweiten und rufen Euch dazu auf, uns ein „Slice of Life“ zu schicken – eine Momentaufnahme aus Euerm Alltag. Eine Auswahl der besten Alltagsaufnahmen werden wir ebenfalls auf dem Datenträger sichern und mit auf die Reise durch Raum und Zeit schicken.

Wie könnt Ihr mitmachen?

Sendet uns Eure Aufnahmen über Social Media:
- Twitter: Benutzt den Hashtag #Projekt_4D und fügt Euer Bild hinzu. Wir twittern über @DLR_de.
- Facebook: Schickt uns eine persönliche Nachricht an facebook.com/DLR_de.
- Instagram: Benutzt den Hashtag #Projekt_4D; wir heißen auf Instagram germanaerospacecenter.
Oder schickt uns einfach eine E-Mail an webportal@dlr.de.

Einsendeschluss ist der 30. Juni 2017.

Wir bitten Euch Folgendes bezüglich eingesendeter Bilder zu beachten:

Hiermit willige ich unwiderruflich darin ein, dass das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V., Linder Höhe, 51147 Köln, (nachstehend "DLR" genannt) die von meiner Person bzw. von der meines minderjährigen Kindes aufgenommenen und eingesendeten Bild- und Videoaufnahmen im Rahmen der Aktion „Projekt_4D – Die Zeitkapsel“ für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit, kommerzielle Zwecke und für publizistische Zwecke verbreiten und veröffentlichen darf.
Ich erkläre mich insbesondere damit einverstanden, dass
- aus den Bildern Videos erstellt werden und diese veröffentlicht werden, auch im Internet;
- die Bilder auf dem DLR Flickr-Kanal und auch eventuell auf Facebook veröffentlicht werden (ohne Namen der Abgebildeten).
Sofern der/die betreffende Abgebildete minderjährig sein sollte, erklärt hiermit auch der/die Erziehungsberechtigte seine/ihre Einwilligung.

TrackbackURL

Über den Autor

Fiona Lenz ist Mitglied im Cross-Media-Team und seit 2016 für das DLR auf twitter, facebook und Co. unterwegs. Davor studierte sie Online-Journalismus, als Generation „Digital Native“ naheliegend. Dass sich ihr Weg dann in Richtung Forschung und Wissenschaft entwickelt, hätte Fiona zu Beginn ihres Studiums selbst nicht gedacht. Nach einem Praktikum beim DLR wollte sie aber einfach nicht mehr gehen. zur Autorenseite

Keine Kommentare

RSS-Feed Kommentare