Crash, Hochgeschwindigkeits­aufprall und virtuelle Zulassung



 

Automatische Generierung von Rumpfsektionen für Crash-Simulationen

Zielrichtung in allen Forschungsfeldern der Abteilung ist es, insbesondere Luftfahrtstrukturen so zu konzipieren, dass die Primärstruktur nach einer Ausnahmebelastung wie Crash oder Impact intakt und in gewissen Grenzen funktionstüchtig bleibt. Besonderes Augenmerk liegt auf dem globalen und lokalen Verhalten eines Fahrzeuges bei Unfällen der Kategorie Crash und Impact. Kernstück dieser Arbeiten ist die Erforschung des Energieabsorptionsverhaltens von Faserkunststoffverbunden und hybriden Werkstoffen. Das Ziel ist bei Fahrzeugen den Insassenschutz während eines Unfalls zu gewährleisten, nach einem Unfall den Überlebensraum für Passagiere zu sichern oder die sichere Rückkehr zum Boden zu ermöglichen.

Die Belastung der Werkstoffe durch Crash und Impact reicht von quasi-statisch bis hochdynamisch. Dabei zeigen die Werkstoffe bisweilen stark nicht-lineares Verhalten. Dieses Verhalten gilt es durch geeignete Versuche experimentell nachzuweisen. Die Materialkennwerte werden im Probenmaßstab gewonnen, werden aber innerhalb der gesamten Prozesskette Konzept – Konstruktion – Modell – Simulation zur Auslegung der Struktur, zum Nachweis bei der Zulassung, aber auch zur Optimierung hinsichtlich der Energieabsorption und des Gewichts genutzt.


Kontakt
Nathalie Toso
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Bauweisen und Strukturtechnologie

Tel: +49 711 6862-564

Fax: +49 711 6862-227

E-Mail: Nathalie.Pentecote@dlr.de
Christof Kindervater
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Bauweisen und Strukturtechnologie

Tel: +49 711 6862-280

Fax: +49 711 6862-227

E-Mail: Christof.Kindervater@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/bt/desktopdefault.aspx/tabid-2498/6920_read-10063/
Texte zu diesem Artikel
Crashoptimierte Faserkunststoffverbund- und Hybridstrukturen (http://www.dlr.de/bt/desktopdefault.aspx/tabid-2498/6920_read-10062/usetemplate-print/)
Hochgeschwindigkeits­aufprall (High Velocity Impact) (http://www.dlr.de/bt/desktopdefault.aspx/tabid-2498/6920_read-10061/usetemplate-print/)
Virtuelles Testen und Zertifizieren (http://www.dlr.de/bt/desktopdefault.aspx/tabid-2498/6920_read-10060/usetemplate-print/)
Hochdynamische Prüftechnik (http://www.dlr.de/bt/desktopdefault.aspx/tabid-2498/6920_read-10059/usetemplate-print/)