DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Missionen:SRTM10
SRTM+10: Gerhard Thieles Bordtagebuch

Flight day 1 (11./12.02.2000)

11. Februar 2010

Die Raumfähre "Endeavour" steigt über Cape Canaveral auf

"Who wants to fly to space?"

"Who wants to fly to space? Six seats are empty, first come - first served!" So werden wir von Kevin geweckt.

Wir wissen, die Zeichen fuer einen Start stehen gut, der Himmel ueber Florida strahlt im schoensten Blau und die immer vorhandenen, offenen technischen Fragen sind ausnahmslos kleinerer Natur. Kein Grund also den Countdown anzuhalten.

Wir kennen den Ablauf der naechsten Stunden sehr genau, die letzten Vorbereitungen laufen sehr konzentriert. Auch als der Countdown bei T-9 laenger als die geplanten 10 Minuten angehalten wird, kommen keine Zweifel auf, dass wir heute starten werden.

Der Countdown laeuft weiter. Waehrend die Minuten herunterzaehlen und zu Sekunden werden, hoere ich sehr konzentriert auf den Funkverkehr - alles verlaeuft normal. Da zuenden die Haupttriebwerke, ein Rumoren und Vibrieren geht durch das Shuttle. "Wo bleiben die Feststoffraketen?" schiesst es mir durch den Kopf, aber die sieben Sekunden vom Anlassen der Haupttriebwerke bis zum Zuenden der Feststoffraketen dauern laenger als ich erwartet habe. Doch dann, als die Feststoffraketen brennen, gibt es keinen Zweifel - wir verlassen die Erde.

Der Aufstieg in den Weltraum verlaeuft wie geplant. Erst sehr viel spaeter komme ich dazu darueber nachzudenken, was in diesen achteinhalb Minuten ueberhaupt passiert ist. Der Blick auf die Erde erscheint zuerst unwirklich, es ist als saehe ich einen Film. Erst als ich meinen Helm abnehme, merke ich, dass etwas anders ist: Der Helm schwebt, gerade da wo ich ihn losgelassen habe. Wir sind in unserer Erdumlaufbahn angekommen.


Zuletzt geändert am: 11.02.2010 10:26:06 Uhr