DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Webnews:News-Archiv 2006
News-Archiv 2006

STS-116 muss noch warten - Start des Space Shuttle Discovery verschoben

8. Dezember 2006

 Space Shuttle Discovery wartet auf den Start auf Launch Pad 39B
zum Bild Space Shuttle Discovery wartet auf den Start auf Launch Pad 39B

Köln – Mit dem Start der Discovery (Mission STS-116) wollte die NASA die Flüge mit der Shuttle-Flotte zum weiteren Aufbau der Internationalen Raumstation ISS fortsetzen. Die amerikanische NASA-Astronautin Sunita Williams sollte Thomas Reiter nach seinem Langzeitaufenthalt (als Mitglied der ISS-Expedition 14) als Mitglied der Stammbesatzung und Flugingenieur ablösen.

Der Start der Discovery, geplant am 07. Dezember, 21:35 Uhr Ortszeit (= MEZ 03:35 Uhr, 08. Dezember) vom Kennedy Space Center, ist jedoch auf den 09. Dezember, 08:47 Uhr Ortszeit (= MEZ 02:47 Uhr, 10. Dezember) verschoben worden. Schlechte Wetterbedingungen hatten zu der Startverschiebung geführt.


Kontakt
Andreas Schütz
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
, Kommunikation
Tel.: +49 2203 601-2474

Mobil: +49 171 3126466

Fax: +49 2203 601-3249


Dr. Niklas Reinke
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
, Kommunikation
Tel.: +49 228 447-394

Mobil: +49 174 1955114

Fax: +49 228 447-386


Dr. Volker Sobick
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Raumfahrtmanagement
, Bemannte Raumfahrt, ISS und Exploration
Tel.: +49 228 447-495

Fax: +49 228 447-737


Erstellt am: 08.12.2006 09:10:00 Uhr