DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Standorte:Berlin
News-Archiv bis 2006

Europäische Premiere: DLR empfängt hochaufgelöste Bilder des modernsten indischen Umwelt-Satelliten

17/11/2004

 Marseille in Frankreich, aufgenommen von der LISS-4 Kamera auf dem indischen Satelliten IRS-P6
zum Bild Marseille in Frankreich, aufgenommen von der LISS-4 Kamera auf dem indischen Satelliten IRS-P6

Berlin/Neustrelitz - Das Deutsche Fernerkundungsdatenzentrum (DFD) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Neustrelitz hat - zusammen mit seinem Partner Euromap - erstmals Daten des modernsten indischen Satelliten IRS-P6/Resourcesat-1 zur Umweltbeobachtung empfangen und zu Bildern verarbeitet. Die Möglichkeit für den Empfang der Bilder war bisher weltweit nur im indischen Shadnagar bei Hyderabad gegeben. Mit dem Empfang der Daten durch das DLR in Neustrelitz wird nun weltweit erstmals außerhalb von Indien ein direkter und flächendeckender Zugriff auf diese wichtigen Umwelt-Informationen möglich. Der Vertrieb der Satellitenbilder liegt bei der Firma Euromap, die auch die Empfangsrechte an Resourcesat-1 für Europa erworben hat.

Seit Beginn des Jahres 2004 liefert die hochauflösende Kamera LISS-4 an Bord des indischen Umwelt-Satelliten IRS-P6 Daten mit einer maximalen Auflösung von rund fünf Meter pro Bildpunkt. Die Satellitenbilder helfen zum Beispiel bei der Kontrolle des Einsatzes von EU-Subventionen in der Landwirtschaft. Zukünftig wird man mit Hilfe der Daten außerdem die Einbringung von Düngemitteln auf landwirtschaftlichen Nutzflächen optimieren können.

Die zweite Kamera an Bord des Satelliten IRS-P6/Resourcesat-1 mit Namen AWiFS tastet die Erde mit einer Auflösung von 60 Meter pro Bildpunkt ab und erfasst dabei einen 740 Kilometer breiten Streifen. Bilder dieser Auflösung eignen sich besonders gut für die Betrachtung großer Flächen und damit zur Erfassung von Veränderungen beispielsweise in der Forstwirtschaft.

Neue Satellitenbilder von Marseille und Mecklenburg-Vorpommern

 Dieses Bild zeigt Mecklenburg-Vorpommern, aufgenommen von der LISS-4 Kamera auf dem indischen Satelliten IRS-P6
zum Bild Dieses Bild zeigt Mecklenburg-Vorpommern, aufgenommen von der LISS-4 Kamera auf dem indischen Satelliten IRS-P6

Ein von der LISS-4 Kamera auf IRS-P6 am 13. November 2004 um 11.15 Uhr MEZ aufgezeichnetes Bild zeigt Marseille in Frankreich. Die Kantenlänge des Bildausschnitts beträgt rund 20 Kilometer bei einer Auflösung von fünf Meter pro Bildpunkt. Zu sehen ist Marseille mit Bahnhof, Yachthafen und Industriehafen sowie das Umland.

Ein weiteres von der AWiFS-Kamera auf IRS-P6 am 14. November 2004 um 10.15 Uhr MEZ aufgezeichnetes Bild zeigt Mecklenburg-Vorpommern. Die Kantenlänge des Bildes beträgt etwa 320 Kilometer bei einer Auflösung von 60 Meter pro Bildpunkt. Zu sehen ist die Ostseeküste von Fehmarn über Rügen bis zum Oderhaff.

Der indische Satellit IRS-P6/Resourcesat-1 wurde im Oktober 2003 in Indien gestartet. Er umkreist die Erde 14 Mal pro Tag in einer Höhe von rund 820 Kilometer.


Kontakt
Andreas Schütz
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Geschäftsführung Berlin-Adlershof
, Kommunikation
Tel.: +49 30 67055-130

Fax: +49 30 67055-120


Frithjof Barner
Euromap GmbH

Tel.: +49 3981 4883-13

Fax: +49 3981 4883-20


Erstellt am: 14.08.2006 15:00:00 Uhr