DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Standorte:Berlin
News-Archiv bis 2006

Die Lange Nacht der Wissenschaften 2006 im DLR-Standort Berlin-Adlershof

13/05/2006

DLR/Berlin, Zur Langen Nacht der Wissenschaften am 13. Mai 2006 präsentiert das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) neue Forschungsergebnisse aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt sowie aus der Verkehrsforschung.

Wie bereits in den letzten Jahren werden neue faszinierende Bilder der HRSC-Kamera auf Mars Express den Besuchern vorgestellt. Aber auch erste Bilder der Schwester-Mission Venus Express. Diese insbesondere im Rahmen eines umfangreichen Vortragsprogramms, das Jüngere und Ältere an der Wissenschaft Interessierte gleichermaßen ansprechen wird. Dabei wird es aber auch um Fragestellungen gehen wie: Sind wir allein im Sonnensystem, der Suche nach extrasolaren Planeten, Vagabunden im All oder Killeralgen und Monsterwellen.

Zum ersten Mal wird sich in Berlin-Adlershof auch ein anderer Standort des DLR vorstellen: Braunschweig. Neben der Standortpräsentation ist das ViewCar zu sehen und VELA. VELA- Very Efficient Large Aircraft ist ein neues zukünftiges Flugzeugkonzept, das als Nurflügler ausgelegt ist. Mit dem ViewCar werden die Reaktionen des Fahrers und die Abläufe in einem Fahrzeugcockpit untersucht, um Erkenntnisse für die Entwicklung und Gestaltung zukünftiger Fahrzeuggenerationen zu erlangen.

Als Partner der Wirtschaft ist das DLR-Technologiemarketing unmittelbar an der Entwicklung und Vermarktung neuer, bedarfsgerechter Technologien beteiligt. Als Beispiel der Nutzung dieser Technologien aus der Raumfahrt und zur Demonstration der Forschungskompetenz des DLR wird die „Mikrowellenprozessierung von kohlenfaserverstärkten Kunststoffen“ gezeigt.

In Kooperation mit dem DLR-Standort Berlin-Adlershof werden das Freizeit- und Erholungszentrum (FEZ), Sternenbeobachtung, und die Astro- und Feinwerktechnik Adlershof GmbH, Baugruppen für Klein- und Picosatelliten, vertreten sein.

Parkplatz:
Ø ViewCar – den Fahrer verstehen

Cafeteria:
Ø Technologietransfer
Ø Wellen gegen Lärm
Ø Orbit all - FEZ Wuhlheide
Ø Klein, kleiner, Kleinsatellit
Ø Wir basteln einen Satelliten und mehr!

Vortragsraum:
Ø Der DLR-Standort Braunschweig stellt sich vor
Ø VELA - Very Efficient Large Aircraft
Ø Die Welt in Farbe sehen

Seminarraum:
Ø Vortragsprogramm (siehe unten)

Gebäude 103:
Ø Planetare Bildbibliothek
Ø Mission Cassini/Huygens
Ø Kometen – Wie gut kenne ich mich aus? (Quiz)
Ø Zu Besuch bei den Sternenfreunden (Dachterrasse)
Ø Vortragsprogramm - Verkehrsforschung im Traffic Tower (siehe Rückseite)

Gebäude 104:
Ø School_Lab
Ø Welches Flugzeug macht welchen Lärm? (Quiz)


Vortragsprogramm

Seminarraum

17:30 Uhr: Von der Natur lernen - Was Verkehrsforscher von den Ameisen lernen können

18:15 Uhr: Von Marsmännchen und anderen Außerirdischen - Sind wir allein im Sonnensystem?

19:00 Uhr: Killeralgen und Monsterwellen

19:45 Uhr: Auf der Suche nach Planten um andere Sonnen

20:30 Uhr: Vagabunden im All

21:30 Uhr: Venus Express – Ein Blick unter den Schleier unserer höllischen Schwester

22:30 Uhr: Vom Mars zum Saturn – dem Wasser auf der Spur

23:30 Uhr: Sternschnuppen und Feuerkugeln: Geheimnisvolle Besucher aus dem Weltall

Traffic-Tower

17:00 Uhr: Forschung die bewegt - Verkehrsinformationen zur Fußball-WM

17:30 Uhr: Wie geht's wo lang? Interoperabilität im Schienenverkehr

18:00 Uhr: Was Sie schon immer über Ampeln wissen wollten...

18:30 Uhr: Verkehrsforschung am DLR in Berlin-Adlershof

19:00 Uhr: Den Fahrer verstehen - das DLR-Versuchsfahrzeug ViewCar

19:30 Uhr: Uhr Die Messstrecke - Eine Straße voller Sensoren

20:00 Uhr: Forschung die bewegt - Verkehrsinformationen zur Fußball-WM

20:30 Uhr: Tracking von Verkehrsobjekten mit mehreren Kameras

21:00 Uhr: Der intelligente Blick auf die Kreuzung – Verkehrsobjekterkennung

21:30 Uhr: Verkehrsforschung am DLR in Berlin-Adlershof

22:00 Uhr: Der Stau - das unbekannte Wesen...

22:30 Uhr: Den Fahrer verstehen - das DLR-Versuchsfahrzeug ViewCar

23:00 Uhr: Der intelligente Blick auf die Kreuzung – Verkehrsobjekterkennung

23:30 Uhr: Tracking von Verkehrsobjekten mit mehreren Kameras

00:00 Uhr: Was Sie schon immer über Ampeln wissen wollten...

00:30 Uhr: Die Messstrecke - Eine Straße voller Sensoren


Erstellt am: 19.11.2006 16:10:00 Uhr