DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Presse-Informationen:Presse-Informationen bis 2007
Presse-Informationen bis 2007

Multimedia-Angebote zur Columbus-Mission: Live-Streams, Webcasts und Blogs

4. Dezember 2007

Der Start des Space Shuttle Atlantis und damit des ESA-Forschungslabors Columbus wurde verschoben. Die Ursache dafür war ein fehlerhafter Tanksensor. Der Start ist jetzt im Februar 2008 geplant.
 Das Columbus-Labor, künstlerische Darstellung
zum Bild Das Columbus-Labor, künstlerische Darstellung

Am 6. Dezember 2007 soll das ESA-Raumlabor Columbus starten, um an der Internationalen Raumstation ISS montiert zu werden. Der Start ist um 22.31 Uhr (MEZ) vom Kennedy Space Center in Florida. Mit einer geplanten Lebenszeit von zehn Jahren ist Columbus das erste europäische Raumlabor für die Langzeitforschung unter Weltraumbedingungen. Über die Columbus-Mission berichtet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) aktuell auf dem DLR Web Portal. Neben Web-Artikeln gibt es während der elftägigen Mission STS-122 mehrere Live-Streams, Blogs zu den Aktivitäten auf der ISS, sowie Audio- und Video-Webcasts.

Besucher des DLR Web Portals www.dlr.de können den Start von Columbus am Donnerstag, den 6. Dezember 2007, ab 21 Uhr in einem Video-Livestream mitverfolgen. Das DLR überträgt die Start-Veranstaltung aus dem Deutschen Raumfahrt-Kontrollzentrum in Oberpfaffenhofen. Am Mittwoch, den 12. Dezember, ist ab 15 Uhr eine Veranstaltung anlässlich des Live-Calls von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem deutschen Astronauten Hans Schlegel in einem Live-Stream zu sehen. Schlegel wird dabei von Bord der ISS über den Fortschritt der Installation des Forschungsmoduls Columbus berichten. Beide Veranstaltungen werden nicht nur live im Internet zu verfolgen sein, sondern werden auf All-TV auch per Satellit ausgestrahlt.

Technische Daten All-TV

Satellit EUTELSAT-W1, 10° Ost
Transponder B6, Slot 7
RX - Frequenz 11180,83 MHz
Polarisation Vertikal
Samplingrate 6.111 MSps
FEC 3/4
Video MPEG-2, 4:2:0
Audio (linker Kanal) englisch
Audio (rechter Kanal) deutsch

Interaktive Blogs zur Columbus-Mission

 Außenboardeinsatz während der Mission STS-115, September 2006
zum Bild Außenboardeinsatz während der Mission STS-115, September 2006

Neu ist der deutsche Columbus-Blog unter www.dlr.de/blog. Hier kann sich jeder Interessierte zeitnah über die aktuellen Ereignisse an Bord der Internationalen Raumstation und im Space Shuttle Atlantis informieren. Außerdem können Benutzer Fragen stellen, die Experten des DLR beantworten. Die Blogs finden jeweils abends anlässlich folgender Missionshöhepunkte statt: Start der Mission STS-122 am 6. Dezember, die Außenbordeinsätze des deutschen Astronauten Hans Schlegel am 9. und am 11. Dezember, Inbetriebnahme des Columbus-Moduls am 10. Dezember und Landung des Raumtransporters Atlantis am 17. Dezember. Alle Termine können sich durch Planungsänderungen der NASA verschieben.

In Video- und Audio-Webcasts informieren Raumfahrtexperten des DLR und der Europäischen Weltraumorganisation ESA über die Columbus-Mission. So spricht zum Beispiel Dr. Hans-Günter Ruyters von der DLR Raumfahrt-Agentur über die lebenswissenschaftlichen Experimente, die im Columbus-Forschungsmodul unternommen werden. ESA-Astronaut Dr. Gerhard Thiele berichtet - auch aus eigener Erfahrung - über den Flug mit dem Space Shuttle sowie über die Internationale Raumstation ISS allgemein. Viele weitere Webcasts sind geplant und werden während der STS-122-Mission auf den Webcast-Seiten des DLR Web Portals veröffentlicht.

Hintergründe: Columbus-Sonderseiten des DLR

Auf den gerade aktualisierten Internetseiten des DLR zum Columbus-Forschungslabor unter www.dlr.de/columbus finden alle Interessierten umfangreiche Hintergrundinformationen zu den Themen: Aufbau des Moduls, Geschichte, Start und Inbetriebnahme, Forschungsschwerpunkte und Astronauten-Team. Außerdem gibt es die besten Fotos und Grafiken der Columbus-Mission in Bildgalerien, sowie die Columbus-Broschüre des DLR als PDF-Datei zum Download.
Das Raumlabor Columbus ist ein europäisches Gemeinschaftsprojekt unter Führung der europäischen Weltraumorganisation ESA. Deutschland war und ist maßgeblich am Bau, dem Betrieb und der Nutzung von Columbus beteiligt. Das Columbus-Kontrollzentrum befindet sich im Deutschen Raumfahrt-Kontrollzentrum in Oberpfaffenhofen.


Kontakt
Henning Krause
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation

Tel.: +49 2203 601-2502

Fax: +49 2203 601-3249


Dr. Michaela Kircher
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation

Tel.: +49 2203 601-2164

Fax: +49 2203 601-3249


Erstellt am: 04.12.2007 17:10:00 Uhr