DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Raumfahrt
News-Archiv Weltraum bis 2007

Konferenz für Weltraum-Trägertechnologien

28. September 2005

 Ariane 5-Start am 12. Februar 2005
zum Bild Ariane 5-Start am 12. Februar 2005

Das 6. Internationale Symposium für Weltraum-Trägertechnologien (6th Symposium on Launcher Technologies) findet vom 8. bis 11. November 2005 in München statt. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) fungiert als Gastgeber und veranstaltet es gemeinsam mit der französischen Weltraumagentur CNES und der ONERA.

Technologien, die Trägersysteme sicherer und effektiver machen, sind Gegenstand des Symposiums, zu dem das DLR einlädt. Das Launcher Symposium steht unter der Präsidentschaft des DLR-Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Sigmar Wittig und des Leiters der französischen Weltraumagentur CNES, Yannick d'Escatha.

Im Mittelpunkt steht diesmal die Kontrolle der Flugumgebung - ein Kernthema bei der Entwicklung von Raumtransportsystemen. Dabei werden Probleme der dynamischen Umgebung angesprochen, die beispielsweise durch Vibrationen und Schocks auftreten können. Auf dem Markt gefragt sind hier Technologien, mit denen diese Einflüsse minimiert werden können. Damit sollen die Zuverlässigkeit von Trägersystemen erhöht, die technischen Risiken reduziert und auf Anforderungen von Kunden, beispielsweise Satellitenbetreibern, effektiv reagiert werden können.

Das Symposium spricht Experten aus aller Welt an, einschließlich der USA, des Asiatischen Raumes und der Europäischen Länder. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die weltweiten Aktivitäten auf diesem Forschungsfeld.


Kontakt
Dr. Roswitha Grümann
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Leiterin, Europäische Raumfahrtpolitik und Sonderaufgaben

Tel.: +49 2203 601-2354

Fax: +49 2203 601-3906


Ludger Fröbel
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Programmdirektion Weltraum

Tel.: +49 2203 601-2786

Fax: +49 2203 601-2820


Erstellt am: 28.09.2005 12:00:00 Uhr