DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Luftfahrt
News-Archiv Luftfahrt bis 2007

DLR entwickelt im Auftrag der DFS ein Planungssystem zur Luftverkehrsoptimierung an Flughäfen

26. Oktober 2006

 'Rush-Hour' auf dem Rollfeld
zum Bild "Rush-Hour" auf dem Rollfeld

Eine deutliche Erhöhung der Pünktlichkeit für den an- und abfliegenden Luftverkehr bietet das neuartige Planungssystem CLOU (Co-operative Local Resource Planner), durch vorausschauende, betriebsübergreifende Optimierung der Abläufe an einem Flughafen. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) konzipierte das System im Rahmen des Luftfahrtforschungsprogramms III in Zusammenarbeit mit einem Industrie-Konsortium, dem unter anderem der Betreiber des Frankfurter Flughafens Fraport, die DFS und Lufthansa angehören. Die prototypische Umsetzung erfolgte im Auftrag der DFS.

Das CLOU-System wurde in Simulationen auf seine Leistungsfähigkeit hin getestet. Dabei erzielten die Wissenschaftler deutliche Verbesserungen in den Pünktlichkeits- und Durchsatzwerten gegenüber einer Abfertigung nach dem heutigen First-Come-First-Served-Verfahren - insbesondere bei schlechten Witterungsbedingungen.

 Darstellung Planungssystem CLOU
zum Bild Darstellung Planungssystem CLOU

Im Gegensatz zu herkömmlichen taktischen Planungssystemen wie dem Anflugplanungssystem AMAN (Arrival Manager) und dem Abflugplanungssystem DMAN (Departure Manager), die Pläne für ungefähr die nächste halbe Stunde erstellen, generiert CLOU einen Plan für alle Starts und Landungen der nachfolgenden drei Stunden.

CLOU optimiert auf Basis von prognostizierten Landebahnkapazitäten und Flugplänen unter anderem die Pünktlichkeit und Kapazitätsausnutzung am Flughafen Frankfurt und könnte somit zu einer Effizienzsteigerung und einem umweltbewussten Management beitragen. Die Optimierung durch CLOU ermittelt Planzeiten, die durch unterschiedliche Steuerungsmaßnahmen erreicht werden sollen, so dass eine Abfertigung der Flugzeuge ohne unnötige Wartezeiten gewährleistet ist. Dabei werden Präferenzen von Airlines für die pünktliche Abfertigung von Flügen oder auch Vorgaben der DFS berücksichtigt.

Im weiteren Verlauf des Jahres soll CLOU in einem parallel zum realen Betrieb durchgeführten Ablauf, dem so genannten Shadow Mode, getestet werden, um Einstellungen und Parameter des Planungssystems weiter zu verbessern.

Kontakt:

Hans-Leo Richter
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 2203 601-2425
Fax: +49 2203 601-3249
E-Mail: Hans-Leo.Richter @ dlr.de

Florian Piekert
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Institut für Flugführung
Tel.: +49 531 295-3010
Fax: +49 531 295-2180
E-Mail: Florian.Piekert @ dlr.de



Erstellt am: 26.10.2006 15:40:00 Uhr