DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:
Herzlichen Willkommen im Columbus-Blog!

Video-Webcast mit ESA-Missionsdirektor Luettgens zur Startverschiebung von STS-122

6. Dezember 2007

 ESA-Missionsdirektor Roland Luettgens
zum Bild ESA-Missionsdirektor Roland Luettgens

Im DLR-Video-Webcast erklärt der Missionsdirektor Roland Luettgens warum die Mission STS-122 mit dem europäischen Columbus-Labor nicht planmäßig am 6. Dezember starten konnte. Und er beschreibt welche gefährlichen Folgen der von der NASA entdeckte Fehler bei den Füllstandssensoren haben könnte. Mit ihm spricht DLR-Reporter Daniel Finger.

Als ESA-Missionsdirektor ist Roland Luettgens für das europäische Raumlabor Columbus verantwortlich. Columbus soll mit der Mission STS-122 zur ISS gebracht werden. Gesteuert wird das Raumlabor vom Columbus-Kontrollzentrum im Deutschen Raumfahrt-Kontrollzentrum des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen.

Wenn Sie die Videos starten oder herunterladen möchten, klicken Sie bitte auf die entsprechenden Links in der rechten Spalte.


Erstellt am: 06.12.2007 10:30:00 Uhr