DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:
Herzlichen Willkommen im Columbus-Blog!

Abschied im All - Reinhold Ewald im DLR-Webcast über die letzten Momente auf der ISS

17. Februar 2008

 Reinhold Ewald 1997 auf der russischen Raumstaton Mir
zum Bild Reinhold Ewald 1997 auf der russischen Raumstaton Mir

Was passiert, wenn die Astronauten am Ende einer Mission von der Raumstation Abschied nehmen? ESA-Astronaut Reinhold Ewald berichtet im DLR-Webcast, dass es vorher ganz schön hektisch auf der Raumstation ISS zugeht. Schließlich kommt nicht alle Tage ein Shuttle vorbei und viele Dinge müssen mit zur Erde genommen werden. Dann heißt es "Hatch Closed", dabei wird die Luke zwischen ISS und Shuttle luftdicht geschlossen und das Shuttle driftet langsam von der Raumstation weg.

Reinhold Ewald hat 1996 als ESA-Astronaut die Raumstation Mir besucht. Er beschreibt, was für ein Gefühl es ist, wenn es im All kein Taxi gibt, das einen zur Erde zurück bringen kann. Heute ist Reinhold Ewald ESA-Betriebsleiter im Columbus-Kontrollzentrum. Mit ihm spricht DLR-Reporter Daniel Finger.

Wenn Sie Videos und Audios starten oder herunterladen möchten, klicken Sie bitte auf die entsprechenden Links in der rechten Spalte.


Erstellt am: 17.02.2008 14:40:00 Uhr