Herzlichen Willkommen im Columbus-Blog!

21:44 Uhr: Astronauten erledigen zusätzliche Aufgaben im All

13. Februar 2008

Blick aus der Helmkamera von Hans Schlegel auf das Destiny-Modul. Bild: NASA
Da die Astronauten mit ihren Außenbordarbeiten 30 Minuten vor der geplanten Zeit lagen, hat Hans Schlegel noch einige Zusatzaufgaben, so genannte "get ahead tasks" erledigt. So hat er die Zapfen, an denen Columbus in der Ladebucht des Shuttles verankert war, mit Schutzhüllen abgedeckt. Rex Walheim hat derweil seine Position am Roboterarm verlassen und dieser wurde für die Nacht in eine Parkposition gebracht.

Danach hat Schlegel auf dem Destiny-Modul der ISS die dortigen Schilde gegen Mikro-Meteoriten und Weltraummüll inspiziert. Wie es aussieht, ist dort irgendetwas nicht ganz in Ordnung. Aber gerade bekamen die Astronauten den Befehl, zur Luftschleuse zurück zu kehren.

 


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-4644/7668_read-11651/