DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:
Herzlichen Willkommen im Columbus-Blog!

15.07 Uhr: Merkel sprach mit Astronauten

15. Februar 2008

 Merkel, Dordain und Reiter beim LiveCall
zum Bild Merkel, Dordain und Reiter beim LiveCall

Bei einer Video-Schaltung zur ISS redeten Bundeskanzlerin Angela Merkel, ESA-Generaldirektor Jean-Jacques Dordain und DLR-Vorstandsmitglied Thomas Reiter gestern mit der Mannschaft der Raumstation.

Die Kanzlerin begrüßte die Crew auf Russisch, Englisch und Deutsch und wollte zuerst wissen, ob die Andockung des europäischen Forschungslabor Columbus an die Internationale Raumstation ISS funktioniert habe und das Modul bereits in Betrieb genommen wurde. "Es ist wunderbar angedockt", antwortete Schlegel, "es ist wirklich prima." Die Raumstation sei erst durch die Ankunft des europäischen Moduls international geworden.

Merkel fragte Schlegel: "Wie geht´s unserem Planeten Erde, wie sieht er aus?" Schlegel antwortete, er habe bei seinem Außenbordeinsatz widersprüchliche Empfindungen gehabt. Zwar könne sie in eineinhalb Stunden umkreist werden, doch wirke der Planet so weit entfernt. Er hoffe, dass die Raumfahrt das Bewusstsein für die Erhaltung der Erde schärfe.

Merkel bekannte sich unmißverständlich zur Raumfahrt und sagt, dass Europa zur Weltraumaktivität stehe und die Forschungsergebnisse gebraucht würden. Von NASA-Astronautin Peggy Whitson wollte die Kanzlerin wissen, wie es mit den männlichen Kollegen im Orbit sei. "Großartig", sagte Whitson, die Besatzung habe eine gute Zeit und die männlichen Kollegen einen angenehmen Sinn für Humor.


Kontakt
Henning Krause
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation

Tel.: +49 2203 601-2502

Fax: +49 2203 601-3249


Erstellt am: 15.02.2008 15:10:00 Uhr