DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:
Herzlichen Willkommen im Columbus-Blog!

21:32 Uhr: Außenbordeinsatz erfolgreich beendet

15. Februar 2008

Stanley Love und Rex Walheim kurz vor dem Einstieg in die Luftschleuse. Bild: NASA
Um Uhr 21:32 Uhr MEZ endete der dritte und letzte EVA der Columbus-Mission mit dem Druckaufbau in der Luftschleuse. Damit haben die Astronauten Rex Walheim und Stanley Love sieben Stunden und 25 Minuten im Weltraum gearbeitet. Dabei haben sie die externen Nutzlasten SOLAR und EuTEF aus der Ladebucht des Shuttles zum Columbus-Modul transportiert und auf dessen Außenseite befestigt. Außerdem brachten sie einen defekten Lagestablilisierungs-Kreisel von der Plattform ESP 2 zur Atlantis, wo sie ihn in der Ladebucht verstauten. Auch haben Love und Walheim mehrere Griffe zum Entlanghangeln auf Columbus befestigt.

Als Zusatzaufgabe hat Stan Love noch einige Fotos von der Außenseite der ISS gemacht, um diese auf Schäden zu überprüfen. Anschließend konnten Love und Walheim für wenige Augenblicke den Anblick der Erde genießen, als die ISS die Westküste der USA überflog. "Ist das nicht wahnsinnig?", "Meine Güte!" waren ihre Kommentare.

Die Bodenkontrolle bedankte sich herzlich für die gute Zusammenarbeit: "Es war eine wahre Freude, mit Euch zu arbeiten. Wenn ihr wieder auf die Erde zurück kommt, gebe ich euch zehn Piepen! Und herzlichen Glückwunsch an das Geburtstagskind." Der letzte Satz galt Leland Melvin, der heute 44 Jahre alt geworden ist.


Erstellt am: 15.02.2008 21:30:00 Uhr