DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Missionen und mehr:Schüler
News-Archiv Schülerprogramme

Girls'Day 2009 im DLR

25. März 2009

Am 23. April 2009 ist wieder Girls'Day! An dem bundesweiten Mädchen-Zukunftstag erhalten Schülerinnen die Möglichkeit, naturwissenschaftlich-technische Berufe kennenzulernen. Ziel des Girls'Day ist es, Kontakte herzustellen, die für die berufliche Zukunft der Mädchen hilfreich sein können, und gleichzeitig die Öffentlichkeit und Wirtschaft auf die Stärken der Mädchen aufmerksam zu machen. An den verschiedenen Standorten in ganz Deutschland bietet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) an diesem Tag ein vielschichtiges Programm. 

DLR-Standort Köln

 Schülerinnen beim Girls'Day im DLR
zum Bild Schülerinnen beim Girls'Day im DLR

Auf dem Programm des DLR in Köln stehen Vorträge und Experimente im DLR_School_Lab, der Besuch des Europäischen Astronautenzentrums (EAC), des Raumfahrt-Nutzerzentrums und des Sonnenofens sowie Führungen und Experimente in den DLR-Instituten für Luft- und Raumfahrtmedizin, Antriebstechnik und Materialphysik im Weltraum. Die Experimente werden überwiegend von Wissenschaftlerinnen des DLR angeleitet, die natürlich auch für Fragen zu ihren eigenen Arbeitsbereichen und Erfahrungen zur Verfügung stehen.

DLR-Standort Göttingen

Das DLR in Göttingen gibt Mädchen die Möglichkeit, einen Tag lang in den Berufsalltag einer Forschungseinrichtung hinein zu schnuppern. Es wurden viele verschiedene Arbeitsbereiche in das Programm aufgenommen, wie zum Beispiel die Windkanäle, das Konstruktionsbüro, die Elektronikwerkstatt, die Ausbildungswerkstatt und natürlich das DLR_School_Lab.

DLR-Standort Oberpfaffenhofen

Im DLR in Oberpfaffenhofen wird den Schülerinnen ebenfalls ein umfangreiches Programm geboten. Sie werden an Experimenten des DLR_ School_Labs teilnehmen, besuchen das DLR-Institut für Physik der Atmosphäre, wo sie etwas über aktuelle Wetter- und Klimaprojekte erfahren, das Deutsche Fernerkundungsdatenzentrum (DFD), wo sie sich ein Bild über die Arbeiten mit Satellitendaten machen können, sowie das Deutsche Raumfahrt-Kontrollzentrum. Wissenschaftlerinnen werden über ihre Projekte, ihren eigenen Werdegang und ihren Arbeitsbereich berichten. Während des ganzen Tags haben die Besucherinnen die Möglichkeit, viele Fragen zu stellen und auch Kontakte für spätere Praktika zu knüpfen.

DLR-Standort Braunschweig

Beim DLR in Braunschweig werden die Schülerinnen die Ausbildungswerkstatt (SHT) und das Virtual-Reality-Labor im DLR-Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik besuchen. Außerdem können sie die Forschungsflugzeuge des DLR besichtigen. Sie haben auch die Möglichkeit zum Selbstbauen von Flugzeugen und erhalten eine Einführung in die Flugmechanik im DLR-Institut für Flugsystemtechnik.

DLR-Standort Stuttgart

 Girls'Day-Logo
zum Bild Girls'Day-Logo

Wie erzeugt man aus Sonne Strom? Woraus besteht eine Flamme? Wie stabil müssen Materialien für die Raumfahrt sein? Wie wird ein besonders leichtes Auto gebaut? Dass Technik ein ganz heißes Pflaster für Mädchen ist, davon können sich Schülerinnen beim Girls’Day 2009 im DLR in Stuttgart überzeugen. Auf dem Programm stehen der Besuch der DLR-Institute für Bauweisen- und Konstruktionsforschung, Technische Physik, Technische Thermodynamik, Verbrennungstechnik und Fahrzeugkonzepte sowie der Lehrwerkstatt und T-Systems Solutions for Research.

DLR-Standort Berlin

Beim DLR-Standort in Berlin gibt es ein Experimentierprogramm im DLR_School_Lab speziell für Mädchen. Wissenschaftlerinnen werden von ihrer Tätigkeit berichten und Fragen beantworten. Dazu können die Mädchen dann selbst tätig werden und erkunden, mit welchen optischen Systemen welche Antworten auf Fragen des Alltags gefunden werden können. Damit testen sie auch, ob ihnen die methodische Arbeit in einem Labor, im Team mit anderen Mädchen und Wissenschaftlern Freude bereitet.

DLR-Standort Lampoldshausen

Beim DLR in Lampoldshausen erhalten die Schülerinnen Einblick in den Testbetrieb des DLR-Instituts für Raumfahrtantriebe. Sie werden dabei den Prüfstand 5 und das Hauptstufentriebwerk Vulcain 2 der Ariane 5 kennenlernen. Ingenieurinnen und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen des DLR berichten darüber hinaus über ihr Tätigkeitsfeld und die Besonderheiten im Umgang mit solchen leistungsstarken Raketentriebwerken. Außerdem können die Mädchen im DLR_School_Lab spannende Experimente rund um das Thema Raumfahrt selbst durchführen.

DLR-Standort Bremen

Im DLR Bremen stehen für Schülerinnen spannende Erlebnisse zum Thema Raumfahrt auf dem Programm. Sie werden unter anderem am Experiment "Marslandung" teilnehmen und können selber eine Modellrakete bauen. Diese Raketen werden dann mit Mini-Triebwerken auf dem Außengelände gestartet.

Der Girls'Day ist ein bundesweit organisierter Aktionstag, an dem sich Schülerinnen in technischen Unternehmen und Abteilungen sowie Hochschulen, Forschungszentren und ähnlichen Einrichtungen über Ausbildungswege und Studiengänge informieren können, indem sie in verschiedene Berufe "hineinschnuppern". Gefördert wird dieser Mädchen-Zukunftstag vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Das DLR beteiligt sich seit Jahren regelmäßig am Girls'Day und hat mit der Einrichtung der DLR_School_Labs eine weitere Möglichkeit geschaffen, Mädchen und Jungen die faszinierende Welt der Forschung und Technik entdecken zu lassen, indem sie selbständig zu spannenden Themen aus Luftfahrt, Raumfahrt, Verkehr und Energie experimentieren können.


Kontakt
Sabrina Schmitz
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation

Tel.: +49 2203 601-2132

Fax: +49 2203 601-3249


Dr. Richard Bräucker
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

DLR_School_Labs

Tel.: +49 2203 601-3093

Fax: +49 2203 601-13093


Zuletzt geändert am: 27.04.2009 16:25:59 Uhr