News-Archiv Schülerprogramme

Schüler fragen Wissenschaftler - Vortragsreihe zum Jahr der Astronomie beim DLR

4. November 2009

 Spannende Themen - konzentrierte Blicke
zum Bild Spannende Themen - konzentrierte Blicke

"Was war vor der Entstehung des Universums?" – Eine Schülerfrage, die manchen Lehrer zu recht in Erklärungsnot bringt. Mit Fragen wie diesen beschäftigt sich die nun angelaufene Vortragsreihe des DLR_School_Lab des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln. Die Vortragsreihe richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der Sekundarstufe I und bereitet unterschiedliche Themen der Astronomie kindgerecht auf.

Interessiertes Publikum

Wie sehr die Jungen und Mädchen bei Themen wie dem "Bild unseres Sonnensystems", oder "Leben im All – sind wir allein?" mitfieberten, zeigte sich an den lebhaften Diskussionen, die sich immer wieder zwischen den Schülerinnen und Schülern entwickelten. Auch das Vorwissen und das begeisterte Interesse der jungen Gäste beeindruckte die DLR-Wissenschaftler. Sie waren sichtlich überrascht, dass ein etwa zehnjähriger die Suche nach Leben auf der Venus mit den Worten: "Die Venus können Sie gleich mal abhaken!" verwarf und dies fundiert mit dem Hinweis auf das lebensfeindliche Gasgemisch der Atmosphäre und die Temperaturen von über 450 Grad Celsius auf der Venusoberfläche begründen konnte.

Soviel Vorwissen wäre aber gar nicht nötig: Die eingängigen, mit nachvollziehbaren Beispielen angereicherten Erklärungen der Vortragenden, zeichneten den Ausdruck des Verstehens nicht nur auf die Gesichter der Kinder, sondern auch auf die Gesichter einiger Eltern, die Ihre Kinder zu den Vorträgen begleitet hatten. Manchen schienen nun Zusammenhänge klar zu werden, die sich in der eigenen Schulzeit nicht ergeben hatten.

 Kristina Beblo bei ihrem Vortrag
zum Bild Kristina Beblo bei ihrem Vortrag

Der achtjährige Kolja brachte den Unterschied zur Schule auf den Punkt: "In der Schule ist es langweiliger, da werden die Sachen nur so oberflächlich durchgenommen." - Eine berechtigte Forderung nach Tiefe, die im Schulunterricht oft aus Zeitmangel nicht möglich ist.

Vielfältige Themen

In die Tiefe des irdischen Meeres tauchte die erste Referentin Kristina Beblo ab, um dort Spuren von Leben in extremen Bedingungen zu suchen. In die Tiefen unseres Sonnensystems führte Dr. Manfred Gaida am zweiten Termin der Vortragsreihe. Die Vorträge finden noch bis zum 9. Dezember 2009 beim DLR in Köln-Wahn statt. Um eine Online-Anmeldung wird gebeten. Der kommende Vortrag am 11. November von Prof. Dr. Hans-Joachim Blome, von der Fachhochschule Aachen, widmet sich der Frage nach der Geschichte des Universums. Vielleicht findet sich ja dann auch eine Antwort auf die Frage was vor der Entstehung des Universums war.


Kontakt
Michel Winand
Kommunikation, Köln

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Tel: +49 2203 601-2144

Fax: +49 2203 601-3249

E-Mail: Michel.Winand@dlr.de
Dr. Richard Bräucker
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

DLR_School_Labs

Tel: +49 2203 601-3093

Fax: +49 2203 601-13093

E-Mail: richard.braeucker@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-4745/7889_read-20802/
Links zu diesem Artikel
http://www.dlr.de/schoollab/desktopdefault.aspx/tabid-5992/9802_read-19975/
http://www.dlr.de/schoollab/desktopdefault.aspx/tabid-5993
schoollab/desktopdefault.aspx/tabid-1718/
http://www.dlr.de/astronomie2009/
http://www.astronomy2009.de/