DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:ILA 2008
News-Archiv ILA 2008

Earth Observation-Konferenz: Hilfe beim Katastrophenmanagement

19. Mai 2008

 Earth Observation: Solutions for Decision-Making
zum Bild Earth Observation: Solutions for Decision-Making

Earth Observation: Solutions for Decision-Making vom 27. bis 28. Mai 2008 (ILA-Gelände; Halle 9)

Mit Hilfe der Fernerkundung können Forscher immer genauere Prognosen über den Klimawandel abgeben. Satellitenbilder werden aber auch immer häufiger als Instrument des Katastrophenmanagements eingesetzt. Die Konferenz Earth Observation: Solutions for Decision-Making vom 27. bis 28. Mai 2008 auf der ILA soll Entscheidungsträgern die Möglichkeiten der Fernerkundung im Katastrophenfall aufzeigen.

Nur die Daten aus dem All bieten bei Erdbeben, Überflutungen, Wirbelstürmen oder Waldbränden den aktuellen Überblick über das Ausmaß der Katastrophe und die noch bestehende Infrastruktur, um Zugang zu den betroffenen Gebieten zu erhalten. Hilfe wird damit schneller und gezielter möglich.

Die Konferenz "Earth Observation: Solutions for Decision-Making" wird vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt zusammen mit dem Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI) organisiert. Sie soll nationalen und internationalen Experten und Entscheidungsträgern einen Überblick über die Möglichkeiten der Erdbeobachtung aus dem All in ihren Anwendungen für die Katastrophenhilfe wie für das Klima- und Umweltmanagement geben. "Wir haben heute die technologischen Möglichkeiten, die Erde global mit unterschiedlichen Methoden der Fernerkundung, wie zum Beispiel Radar oder optischen Systemen, zu beobachten", sagt Jörg Nellen, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Internationale Zusammenarbeit. Die Konferenz soll die Gesamtkompetenz der Firmen und Institute auf diesem Gebiet in Deutschland zeigen. Nellen: "Die Hardware ist derzeit schon im All, jetzt geht es darum, Schnittstellen für die Nutzung der Daten zu schaffen und zu etablieren."

Vorträge

1. Tag, 28. Mai 2008 Skript
Climate & Environmental Management – Demands
Dr. Volker Liebig, ESA Director Earth Observation Programmes (ESA): The ESA Earth Observation Programmes – Overview and Outlook (1,87 MB)
Christoph Hohage, DLR Director Space Projects: German Earth Observation Capabilities (1,6 MB)
Prof. Hartmut Graßl (Former Director of the Max Planck Institute for Meteorology): Earth Observation from Space for Sustainable Development (1,28 MB)
Wolfgang Lück (Satellite Applications Centre, SAC): The South African Earth Observation Environment - Status Quo and the Way Forward (5,84 MB)
Dr. Ulrich Ebel (Schweizerische Rückversicherungs-Gesellschaft AG, Swiss Re): Cat Business - Support from Space (5,4 MB)
Dr. Stephen Briggs (European Space Agency, ESA): A European Space Agency Initiative on Climate Change (2,88 MB)
Climate & Environmental Management – Solutions
Dr. Timo Stuffler (Kayser-Threde GmbH): EnMAP - Hyperspectral data for the environment monitoring (0,74 MB)
Thomas Walati (Zeiss-Optronics GmbH): Highresolution and 3D optical remote sensing solutions (5,24 MB)
Adrian Zevenbergen (European Space Imaging): Benefits of local satellite tasking and near realtime datadownlink (5,75 MB)
Jörg Herrmann (Infoterra): Geo-information services for directives and policies driven environmental reporting (3,14 MB)
Dr. Peter Scheidgen (VCS AG): Earth Observation and Global Change: ASSIST - Advanced Service Centre for Risk Prevention and Crisis Management in Mountainous Areas (1,5 MB)
Dr. Tobias Wever (GAF AG): Earth Observation for improved water/land use management – experiences from Africa and Arabia (1,68 MB)

2. Tag, 28. Mai 2008 Skript
Civil Security & Disaster Management - Demands
Dr. Irmgard Schwaetzer (German Committee for Disaster Reduction, DKKV): Civil Security and Disaster Management (126 KB)
Brian Routledge (European Union Satellite Centre, EUSC): Geospatial Intelligence in Support of the European Security and Defence Policy (8,47 MB)
Delilah Al Khudhairy (Joint Research Centre Institute for the Protection and Security of the Citizen, IPSC): Disaster Management - Staying Ahead of the Game (47 KB)
Jerome Bequignon (European Space Agency, ESA): The increasing demand of geo-information for rapid response - a European perspective (1,2 MB)
Civil Security & Disaster Management - Solutions
Burkhard Fladt (EADS-Astrium): TerraSAR System Evolution - Toward New Applications (6,13 MB)
Martin Kassebom & Boris Penné (OHB-System AG): Fast Emergency Response & Maritime Security (0.89 MB)
Dr. Frederik Jung-Rothenhäusler (RapidEye): Monitoring and managing global food supply (0,73 MB)
Bertrand Saint Guilhem (Euromap GmbH): Civil security solutions- an overview of applicable EO data sources, optical and SAR (6,58 MB)
Gunter Schreier & Günter Strunz (DLR): Rapid Mapping Services and Applications for Emergency Response (6,29 MB)


Erstellt am: 19.05.2008 08:10:00 Uhr