News-Archiv Lampoldshausen

EADS Astrium investiert am DLR-Standort Lampoldshausen

25. Juni 2009

 

 Neues Produktionsgebäude bezugsfertig. Am 24. Juni 2009 wurde das neue Gebäude den Gästen aus Politik und Wirtschaft vorgestellt.
zum Bild Neues Produktionsgebäude bezugsfertig. Am 24. Juni 2009 wurde das neue Gebäude den Gästen aus Politik und Wirtschaft vorgestellt.

Nach nur neun Monaten Bauzeit präsentierte EADS Astrium Space Transportation am 24. Juni 2009 im Rahmen einer feierlichen Einweihung das neue multifunktionale Produktionsgebäude. Nach dieser Erweiterung steht Europas führendem Raumfahrtunternehmen am Standort des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Lampoldshausen eine Fläche von rund 17.000 Quadratmetern zur Verfügung, für Design, Entwicklung, Fertigung und Montage von Kleinantriebssystemen für Satelliten und Weltraumsonden.

Oettinger gab Startschuss zum neuen Produktionszentrum

"Das heutige Ereignis ist ein wichtiger Meilenstein für die Entwicklung von EADS Astrium Space Transportation in Lampoldshausen, vor allem aber auch ein positives Signal für die europäische Raumfahrt", mit diesen Worten beglückwünschte Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger die Bauherren. Der Neubau schafft räumliche Entlastung und bietet den notwendigen Platz für weiteres Wachstum im Bereich der Kleinantriebssysteme. "Allein in den letzten drei Jahren wuchs die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von EADS Astrium am Standort Lampoldshausen um 30 Prozent, von 202 auf 261. In keinem anderen Bundesland gibt es so viele Raumfahrtarbeitsplätze, in keinem anderen Land ist EADS Astrium so stark vertreten", mit diesen Worten hob Dr. Holger Wentscher, Standortleiter EADS Astrium, die Bedeutung Baden-Württembergs als führendes Bundesland in der Raumfahrt hervor.

Dr. Stefan Schlechtriem, Direktor des DLR-Instituts für Raumfahrtantriebe, betonte aus diesem Anlass, dass die nächste Generation von Wissenschaftlern und Technikern in diesem Gebäude beste Voraussetzungen finden wird, um weiterhin wichtige Beiträge für die Technologieentwicklung auf dem Gebiet der Kleinantriebssysteme für Satelliten und Weltraumsonden in Europa leisten zu können. Mit den neuen Räumlichkeiten sei auch eine hochmoderne, den Anforderungen entsprechende technische Infrastruktur verbunden, so Schlechtriem weiter. Das neue Gebäude bietet hervorragende Arbeitsbedingungen und beendet die räumlichen Einschränkungen für EADS Astrium am Standort Lampoldshausen.

Die Kosten für den Bau des neuen Produktionsgebäudes liegen bei rund 6 Millionen Euro. Das dreigeschossige Gebäude, das rund 100 Mitarbeitern Platz bietet, vereint auf über 2500 Quadratmetern die Einteilfertigung, Reinraummontage und Fertigungsleitung. Seit über 40 Jahren werden bei EADS Astrium am Standort Lampoldshausen Kleinantriebssysteme gebaut und getestet. Umfangreiche Investitionen in Neu- und Umbauten sowohl bei EADS Astrium als auch beim DLR-Institut für Raumfahrtantriebe haben in den vergangenen Jahren den hochwertigen Forschungs- und Testbetrieb von Raumfahrtantriebssystemen sichergestellt und damit die Entwicklung und das Bild des DLR-Standorts Lampoldshausen nachhaltig geprägt.


Kontakt
Anja Seufert
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation Lampoldshausen

Tel: +49 6298 28-201

Fax: +49 6298 28-112

E-Mail: Anja.Seufert@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-4836/8021_read-18151/