News-Archiv Lampoldshausen

Karriere im All? DLR beim baden-württembergischen Raumfahrttag

8. Oktober 2010

 DLR testet Vulcain 2-Triebwerk für Ariane 5-Rakete
zum Bild DLR testet Vulcain 2-Triebwerk für Ariane 5-Rakete

Die DLR-Standorte Stuttgart und Lampoldshausen präsentieren ihre Forschungsschwerpunkte bei der Veranstaltung "Mission Zukunft: Von Baden-Württemberg ins All" am 8. Oktober 2010 im Stuttgarter Haus der Wirtschaft

Junge Menschen für Raumfahrtthemen begeistern – das soll der erste baden-württembergische Raumfahrttag am 8. Oktober 2010 im Stuttgarter Haus der Wirtschaft. Initiiert vom Forum Luft- und Raumfahrt, dem Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg und der Astrium GmbH richtet sich die Veranstaltung unter dem Motto "Mission Zukunft: Von Baden-Württemberg ins All" vor allem an Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist mit Vorträgen, Workshops und einer Ausstellung vor Ort.

DLR-Vorträge

Im Rahmen des Raumfahrttages werden vormittags ab 10 Uhr Fachvorträge für Vertreter aus Politik, Industrie, Wissenschaft und Medien angeboten, nachmittags können Schülerinnen und Schüler an einem Space-Talk mit Workshops und Experimenten teilnehmen. Seitens des DLR berichtet Prof. Dr. Stefan Schlechtriem, Direktor des DLR-Instituts für Raumfahrtantriebe in Lampoldshausen um 11:50 Uhr über die Triebwerkstests der Ariane 5 Rakete in den Prüfständen des DLR. Der Vorstandsvorsitzende des DLR Prof. Dr. Johann Dietrich Wörner hält um 17:15 Uhr zum Abschluss der Veranstaltung den Vortrag "Das DLR – die deutsche NASA?".

 Wege in die Raumfahrt - Anja Frank berichtet
zum Bild Wege in die Raumfahrt - Anja Frank berichtet

Raumfahrt beim DLR begeistert

Beim Space Talk ab 14:30 Uhr bietet das DLR_School_Lab interessierten Schülerinnen und Schüler Raumfahrtexperimente an. Durchgehend sind die beiden DLR-Standorte in der Begleitausstellung im Eyth-Saal präsent. Anzutreffen ist am Stand des DLR die Leiterin der Versuchsanlagen des DLR in Lampoldshausen, Anja Frank. Unter dem Motto "Raumfahrt begeistert" erläutert sie ihren persönlichen Karriereweg in die Raumfahrt. Ansprechpartner des DLR-Personalmarketing beantworten den Schülerinnen und Schülern darüber hinaus unterschiedliche Fragen zur Studien- und Berufswahl.

Zwei DLR-Standorte in Baden-Württemberg

Mit gleich zwei Standorten ist die außeruniversitäre Forschungseinrichtung DLR in Baden-Württemberg präsent. Rund 800 Beschäftigte - 560 davon in Stuttgart und 240 am Standort in Lampoldshausen - forschen an Zukunftsthemen aus Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit. Der Standort Lampoldshausen ist bekannt für die Entwicklung und den Betrieb von Prüfständen für Raketentriebwerke. Die Wissenschaftler des DLR-Instituts für Raumfahrtantriebe forschen darüber hinaus an neuen Technologien für die Raumfahrt. Ihre Arbeiten sind wichtiger Bestandteil des Europäischen Ariane-Programms.

Der Standort Stuttgart ist mit fünf DLR-Instituten in alle Forschungsbereiche des DLR eingebunden. Vom weltweit ersten pilotengesteuerten mit Brennstoffzellen startfähigen Flugzeug über Rückkehrtechnologien für die Raumfahrt bis hin zum Hybridkraftwerk für die dezentrale Stromversorgung sind die Stuttgarter DLR-Wissenschaftler nicht nur in den Bereichen Luft- und Raumfahrt aktiv. Sie sind darüber hinaus starker Partner in wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Fragestellungen wie Elektromobilität oder Energieversorgung der Zukunft.

Die DLR-Angebote beim baden-württembergischen Raumfahrttag auf einen Blick                        

  • 11:50 Uhr
    "Ariane 5 Triebwerkstests", Prof. Dr. Stefan Schlechtriem, Direktor des DLR-Instituts für
    Raumfahrtantriebe in Lampoldshausen
                 
  • 15 Uhr und 16:15 Uhr - DLR-Schülerworkshops
    DLR_School_Lab mit Dr. Berndhard Heislbetz
                
  • Durchgehend: DLR-Messestand im Eyth-Saal
    "Raumfahrt begeistert", Anja Frank, die Leiterin der Versuchsanlagen beim DLR in Lampoldshausen, berichtet.

  • 17:15 Uhr
    "DLR – die deutsche NASA?", Prof. Dr. Johann-Dietrich Wörner, Vorstandsvorsitzender des DLR

Kontakt
Julia Duwe
German Aerospace Center

Corporate Communications, Stuttgart

Tel: +49 711 6862-480

Fax: +49 711 6862-636

E-Mail: julia.duwe@dlr.de
Anja Seufert
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation Lampoldshausen

Tel: +49 6298 28-201

Fax: +49 6298 28-112

E-Mail: Anja.Seufert@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-4836/8021_read-26615/
Links zu diesem Artikel
http://www.dlr.de/stuttgart2011
http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-30/
http://www.lrbw.de/
http://www.astrium.eads.net/