DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Standorte:Berlin
News-Archiv Berlin 2010

Geo-Wissenschaftler beim DLR in Berlin

19. November 2010

 Krater mit Wassereis, perspektivische Farbansicht
zum Bild Krater mit Wassereis, perspektivische Farbansicht

Auf Einladung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) treffen sich am 19. November 2010 über 30 Geo-Informations-Experten aus zwölf europäischen Ländern am DLR-Standort in Berlin-Adlershof. Der Besuch findet im Rahmen eines Mitgliedertreffens des Europäischen Dachverbands für Geo-Information (EUROGI) statt. EUROGI folgte der Einladung des Deutschen Dachverbands für Geoinformation (DDGI) und ist vom 18. bis 20. November 2010 in Berlin. Ziel ist das Kennenlernen der Geo-Informations-Landschaft im Gastgeberland und die Abstimmung bezüglich aktueller gemeinsamer Probleme.

DLR präsentiert faszinierende 3D-Aufnahmen vom Mars

Das DLR-Institut für Planetenforschung führt durch die Ausstellung "Das neue Bild vom Nachbarn Mars". Dr. Wolfgang Steinborn, Mitarbeiter des DLR-Raumfahrtmanagements und DDGI-Vizepräsident für Europa-Angelegenheiten, erläutert: "Wir freuen uns sehr, die Mitglieder von EUROGI zu Gast zu haben. Wir wollen mit unserer Ausstellung Abstand von der Erde nehmen und zeigen, wie wir mit einer deutschen Stereokamera ein Höhenmodell eines anderen Planeten erstellt haben. Und das ohne ein Bezugssystem, wie wir es von der Erde kennen." Die Mars-Ausstellung, die sich noch bis 27. November 2010 in den Räumen des DLR in Berlin-Adlershof befindet, zeigt faszinierende Aufnahmen der Marslandschaft von der High Resolution Stereo Camera (HRSC). Die HRSC ist das erste Aufnahmesystem, das eine Planetenoberfläche gleichzeitig in hoher Auflösung, in Farbe und dreidimensional abbilden kann. Mit Hilfe dieser Bilder sind vielfältige Informationen über den Mars, seine Monde und seine Erforschung verfügbar. Die Wanderausstellung lockte seit 2006 etwa 1,5 Millionen Besucher in Deutschland, bei den Vereinten Nationen, in den USA, Kanada und Japan an.

Stärkung der Präsenz bei europäischen Großprojekten

Zusammen mit den anderen EUROGI-Migliedern geht es auch dem DDGI darum, die Präsenz der Geo-Information in europäischen Großprojekten, wie zum Beispiel GALILEO oder GMES (Global Monitoring for Environment and Security) zu stärken. Auf dem Mitgliedertreffen in Berlin wird es einen Austausch zu den jüngsten Aktionen von EUROGI bezüglich einer Erneuerung der Geo-Informations-Komponente in der Informations- und Kommunikationstechnikförderung (ICT) geben. Ein weiterer wichtiger Programmpunkt ist eine engere Zusammenarbeit sowie ein intensiverer Datenaustausch zwischen den europäischen Ländern.


Kontakt
Claudia Moser
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Kommunikation, Berlin

Tel.: +49 30 67055-639

Fax: +49 30 67055-8639


Dr. Wolfgang Steinborn
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Raumfahrt-Agentur
, Erdbeobachtung
Tel.: +49 228 447-356

Fax: +49 228 447-747


Zuletzt geändert am: 10.12.2010 09:42:42 Uhr