News-Archiv Weltraum 2009

DLR-Webcast: EPOS - Abschleppdienst im All

8. Dezember 2009

Raketen haben seit Beginn des Raumfahrtzeitalters viele Satelliten ins All gebracht. Darunter befinden sich mittlerweile auch funktionslose taumelnde Satelliten, die als Weltraumschrott eine Gefahr für bemannte Missionen und für Menschen auf der Erde darstellen. Im Notfall können solche Satelliten bislang nur kontrolliert zum Absturz gebracht werden. Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) arbeiten an einem "Abschleppdienst im All". Dieser Schlepper soll an Satelliten andocken und ihre Bahn korrigieren beziehungsweise ihre Lage stabilisieren.

 DLR-Webcast: EPOS - Abschleppdienst im All

Nicht nur Weltraumschrott und funktionslose Satelliten taumeln durchs All. Auch modernen Kommunikationssatelliten geht bislang nach circa 15 Jahren der Treibstoff aus. Eigentlich noch voll funktionsfähig können sie ihre Umlaufbahn nicht mehr halten. Die Wissenschaftler der Abteilung Robotik und Mechatronik und des Deutschen Raumfahrt-Kontrollzentrums GSOC in Oberpfaffenhofen wollen mit der Versuchsanlage EPOS (European Proximity Operations Simulator) ein Verfahren entwickeln, mit dem solche Satelliten ergriffen, angetrieben und gesteuert werden können. Die Kommunikationssatelliten übertragen weiterhin Telefongespräche und Fernsehprogramme. Ihre Lebensdauer kann um Jahre verlängert werden.

In Webcast informieren die DLR-Forscher wie mit der Versuchsanlage unter möglichst realistischen Umgebungsbedingungen das neue und effiziente Rettungsverfahren entwickeln werden soll. In der Versuchsanlage werden Faktoren wie Sonneneinstrahlung, Schwerelosigkeit und Kontaktdynamik, die ein solches Manöver beeinflussen, simuliert. Erste Abschleppmanöver im Weltraum könnten in drei bis vier Jahren möglich sein.

Wenn Sie die Videos im MPEG-Format herunterladen möchten, klicken Sie bitte auf die entsprechenden Links in der Rubrik "Downloads" in der rechten Spalte.


Kontakt
Andrea Schaub
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation

Tel: +49 2203 601-2837

Fax: +49 2203 601-3249

E-Mail: andrea.schaub@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-5102/8591_read-21432/
Links zu diesem Artikel
http://www.dlr.de/rm/
http://www.gsoc.dlr.de/
Downloads zu diesem Artikel
Video: EPOS - Abschleppdienst im All (MPEG-4; 5:35 Min.) (http://www.dlr.de/Portaldata/1/Resources/webcast/webcast2009/EPOS_578x326.mp4)
Video: EPOS - Abschleppdienst im All (MPEG-4; 5:35 Min.) (http://www.dlr.de/Portaldata/1/Resources/webcast/webcast2009/EPOS_320x240.mp4)