"Sternstunden" - Ausstellung im Gasometer Oberhausen

Exponate der Sternstunden



Auf der Gasdruckscheibe des Gasometers finden sich kultische Relikte, historische Fernrohre, Messgeräte, Himmelskarten und alte Globen - und daneben moderne Instrumente der Weltraumerforschung. Hier wird deutlich, wie die Erkenntnisse über das kosmische Geschehen immer dann voran schritten, wenn neue Beobachtungstechniken den Blick in die Tiefe des Kosmos revolutionierten. Zu den Exponaten gehören unter anderem einige wenige Gramm echten Mondstaubs. Die sowjetische Luna 24-Sonde brachte sie 1976 zur Erde. Ebenfalls zu sehen ist eine Hasselblad-Kamera mit Zeiss-Optik, wie sie die Apollo-Astronauten bei ihren Mondbesuchen benutzten. Das gezeigte Modell war zwar selbst nie auf dem Mond, ist aber eine originale Ersatzkamera.
 Die Geheimnisse des Mars im Visier
zum Bild Die Geheimnisse des Mars im Visier
 Philae: Landung auf einem Kometen
zum Bild Philae: Landung auf einem Kometen
 Mondkamera Hasselblad/Zeiss der Apollo-Mission
zum Bild Mondkamera Hasselblad/Zeiss der Apollo-Mission
 Sonne im Zentrum der Ausstellung
zum Bild Sonne im Zentrum der Ausstellung
 Einige Gramm echter Mondstaub
zum Bild Einige Gramm echter Mondstaub
 ISS: Außenposten der Menschen im All
zum Bild ISS: Außenposten der Menschen im All
 Kosmische Heimat
zum Bild Kosmische Heimat
 Planeten des Sonnensystems
zum Bild Planeten des Sonnensystems
 Venus, Mars und Jupiter
zum Bild Venus, Mars und Jupiter

URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-5376/8972_read-16695/