DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Missionen:Sciamachy auf Envisat
Artikel versenden
Ozonloch über Nordpol so groß wie nie zuvor
Der anhaltend kalte Winter führt zum größten jemals gemessenen Abbau der Ozonschicht über dem Nordpol. Dies entnehmen Wissenschaftler der Universität Bremen Daten des Atmosphärensensors SCIAMACHY. Aus dem Weltraum beobachtet er zurzeit ungewöhnlich hohe Konzentrationen von Chlordioxiden. Das bedeutet, dass sehr große Mengen ozonabbauendes Chlor freigesetzt wurden. Bereits jetzt zeigen Gebiete über dem Nordatlantik verminderte Ozondichten von nur 30 bis 50 Prozent des Normalwertes.
Artikel-Link senden an:


Ihre E-Mail-Adresse:


Mitteilung an den Empfänger:

Captcha
Captcha
Bitte Code eingeben:
 
Die zum Senden dieser Seite an Sie verwendeten Daten werden nicht gespeichert oder dazu verwendet, unverlangte E-Mails zu senden.
Zurück Senden
Erstellt am: 15.03.2005 13:40:00 Uhr