DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Sicherheit
News-Archiv Sicherheit

Zweiter SAR-Lupe-Satellit erfolgreich in seine Umlaufbahn gebracht

3. Juli 2007

 Start des zweiten Satelliten des SAR-Lupe-Systems
zum Bild Start des zweiten Satelliten des SAR-Lupe-Systems

Der zweite Satellit des SAR-Lupe-Systems wurde erfolgreich in seiner Umlaufbahn ausgesetzt. Die russische Cosmos 3M-Trägerrakete startete am 2. Juli planmäßig um 21:38:41 Uhr MESZ vom russischen Weltraumbahnhof Plesetsk südlich von Archangelsk. Sie hat den Radarsatelliten rund eine halbe Stunde später in seinem erdnahen Orbit in ca. 500 Kilometer Höhe ausgesetzt.

Ein erstes Lebenssignal wurde um 22:41 Uhr über die Bodenstation Kerguelen im südlichen Indischen Ozean empfangen. Der direkte Kontakt zwischen Kontrollzentrum und Satellit wurde wie geplant 92 Minuten nach Start hergestellt. SAR-Lupe 2 funktioniert nach ersten Tests im Orbit einwandfrei, sodass mit der Inbetriebnahme bereits in der vergangenen Nacht begonnen wurde. Ein erstes Highlight war das erfolgreiche Ausklappen des Antennenarms.

Die Satellitenkontrolle liegt derzeit in den Händen des deutschen Raumfahrt-Kontrollzentrums beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen. Die Bodenstation der Bundeswehr in Gelsdorf verfolgt den Satelliten parallel und übernimmt den Betrieb dann Ende Juli. Von dort wird das Radarsystem zur Aufnahme von SAR-Bildern in Betrieb genommen.

OHB-System ist Hauptauftragnehmer für SAR-Lupe, Deutschlands erstes satellitengestütztes Radar-Aufklärungssystem. Es besteht aus fünf Satelliten und einem entsprechenden Bodensegment zur Satellitenkontrolle sowie zum Empfang, zur Verarbeitung und Auswertung der Bilddaten. Das System arbeitet wetterunabhängig bei Tag und Nacht und liefert von praktisch allen Gebieten der Erde aktuelle und sehr detaillierte Bilder.


Kontakt
Miriam Kamin
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 28-2297

Fax: +49 8153 28-1243


Thomas Kuch
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Leiter Missionsbetrieb im Deutschen Raumfahrt-Kontrollzentrum

Tel.: +49 8153 28-2711

Fax: +49 8153 28-1455


Erstellt am: 03.07.2007 08:40:00 Uhr