DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Raumfahrt


Senkrechte Draufsicht auf Orcus Patera in Echtfarben



Zurück 2/8 Weiter
Senkrechte Draufsicht auf Orcus Patera in Echtfarben
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (17,77 MB) Hi-Res TIFF (41,46 MB)
Diese senkrechte Farb-Draufsicht auf die Struktur Orcus Patera wurde aus dem senkrecht auf die Marsoberfläche gerichteten Nadirkanal und den Farbkanälen des Kamerasystems HRSC (High Resolution Stereo Camera) auf der ESA-Raumsonde Mars Express erzeugt.

Mit der Farbansicht lassen sich feine Materialunterschiede im Oberflächenmaterial darstellen, die auf äolische Prozesse, also die Wirkung der über den Mars wehenden Winde zurückzuführen sind. Wo sich dem Wind im Gelände Hindernisse bieten, beispielsweise an den bis zu 1000 Meter hohen Rändern von Einschlagkratern, die aus der Ebene von Orcus Patera heraus ragen, zeigen fahnenförmige Ablagerungen im Lee (der windabgewandten Seite) dieser Strukturen die vorherrschenden Windrichtungen an.

Auch die bizarren, zackenförmigen dunklen Gebiete nahe dem Zentrum der Depression entstanden wahrscheinlich durch äolische Prozesse: Durch Windverfrachtung wurde dunkleres Material, möglicherweise vulkanische Asche oder Staub, hier abgelagert. Kleinere Einschlagsereignisse haben das von hellen Ablagerungen bedeckte dunkle Material in der Depression ausgeworfen, so dass es nun durch Windaktivität weiter transportiert werden kann.
Quelle: ESA/DLR/FU Berlin (G. Neukum).