DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Luftfahrt
Artikel versenden
DLR-Falcon hat mit weiterem Messflug zur Beendigung der Luftraum-Sperrungen über Süddeutschland beigetragen
Am Sonntag 9. Mai 2010 startete das Forschungsflugzeug des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, die Falcon, von Oberpfaffenhofen zu einem Messflug im süddeutschen Luftraum. Ziel des Fluges war, die Konzentration der Vulkanaschewolke zu messen, die am Sonntagnachmittag zur Sperrung der Flughäfen in Süddeutschland geführt hatte. Dank der Messungen konnte der Luftraum früher als geplant wieder freigegeben werden.
Artikel-Link senden an:


Ihre E-Mail-Adresse:


Mitteilung an den Empfänger:

Captcha
Captcha
Bitte Code eingeben:
 
Die zum Senden dieser Seite an Sie verwendeten Daten werden nicht gespeichert oder dazu verwendet, unverlangte E-Mails zu senden.
Zurück Senden
Zuletzt geändert am: 12.05.2010 12:20:51 Uhr