DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Missionen und mehr:Sciamachy
Artikel versenden
Bromexplosion und Eisblumen in Arktis und Antarktis
Regelmäßig kommt es im Frühjahr und Herbst in der Arktis und Antarktis zu so genannten Bromexplosionen. Dabei werden im Gebiet des Meereises große Mengen an Brom in die Atmosphäre abgegeben. Die großflächige Verteilung der Bromexplosionen sowie ihr Zusammenhang mit der Bildung von Eisblumen konnte durch den Atmosphärensensor SCIAMACHY (Scanning Imaging Absorption Spectrometer for Atmospheric Chartography) auf dem europäischen Umweltsatelliten ENVISAT nun erstmalig mittels Satellitenbeobachtungen nachgewiesen werden.
Artikel-Link senden an:


Ihre E-Mail-Adresse:


Mitteilung an den Empfänger:

Captcha
Captcha
Bitte Code eingeben:
 
Die zum Senden dieser Seite an Sie verwendeten Daten werden nicht gespeichert oder dazu verwendet, unverlangte E-Mails zu senden.
Zurück Senden
Erstellt am: 16.12.2004 17:20:00 Uhr