DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:


Teotihuacan



Zurück 19/30 Weiter
Teotihuacan
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (1,08 MB)
Die präkolumbische Stadt Teotihuacan ("der Ort, an dem die Götter geschaffen wurden") liegt etwa 50 Kilometer nordöstlich von Mexiko-Stadt. Sie entstand zwischen dem 1. und dem 7. Jahrhundert und ist geprägt von Bauwerken gewaltiger Größe. Hier sind insbesondere der Tempel des Quetzalcoatl sowie die Sonnen- und die Mondpyramide hervorzuheben, die nach geometrischen und symbolischen Prinzipien gestaltet sind. Als eins der mächtigsten kulturellen Zentren Mesoamerikas übte Teotihuacan in der gesamten Region und darüber hinaus kulturellen und künstlerischen Einfluss aus.

Die riesige Sonnenpyramide, die den Mittelpunkt der Stadt bildet, ist auf diesem Bild gut zu erkennen. Eine Zeremonialplattform grenzt daran an. Die Sonnenpyramide ist die drittgrößte Pyramide der Welt. Ihre ungeheuren Ausmaße werden im Vergleich zum benachbarten Wohnviertel besonders deutlich. Vor der Pyramide verläuft in Nord-Süd-Richtung die Straße der Toten, die heute an der Mondpyramide endet.

Das Bild wurde am 14. März 2008 vom Satelliten Quickbird mit einer Auflösung von 0,6 Metern aufgenommen. Es zeigt ein Gebiet von fünf Kilometer mal zehn Kilometer.

Bild: DigitalGlobe Inc./DLR.