Jerusalem



Zurück 17/30 Weiter
Jerusalem
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (1,69 MB)
Als heilige Stadt des Judentums, des Christentums und des Islam ist Jerusalem seit jeher von großer symbolischer Bedeutung. Von den 220 historischen Monumenten, die in Jerusalem beheimatet sind, fällt der Felsendom besonders ins Auge: Er stammt aus dem 7. Jahrhundert und zeichnet sich durch seine geometrischen und floralen Schmuckmotive aus. Alle drei Weltreligionen sehen darin den Ort, an dem Abraham seinen Sohn opfern wollte. Die Klagemauer bildet die Grenze zwischen den einzelnen Stadtvierteln. Die Grabkapelle in der Grabeskirche, umgeben von einer Rotunde, beherbergt das Grab Christi. Neben der goldenen Kuppel des Felsendoms sieht man im rechten Bilddrittel die Altstadt mit ihren kleinen Gebäuden, klar zu unterscheiden von den neuen Stadtvierteln Jerusalems.

Das Bild wurde am 13. September 2006 in einer Auflösung von vier Metern vom Satelliten Ikonos aufgenommen. Es zeigt ein Gebiet von fünf Kilometer mal zehn Kilometer.

Bild: Space Imaging Middle East/DLR.
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-6840/86_read-19811/gallery-1/51_read-17/
Links zu diesem Artikel
http://www.bonn.de/wirtschaft_wissenschaft_internationales/uno-stadt/index.html?lang=de