News-Archiv Luftfahrt 2008

EUCOMAS - Erster europäischer Kongress für Werkstoffe und Strukturen der Luft- und Raumfahrt unter der Leitung des DLR

27. Mai 2008

 EUCOMAS
zum Bild EUCOMAS

Am 26. und 27. Mai 2008 fand in Berlin erstmalig die "European Conference on Materials and Structures in Aerospace" (EUCOMAS) statt, der erste europäische Kongress für Werkstoffe und Strukturen in der Luft- und Raumfahrt. Initiator und Leiter der vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI) veranstalteten Konferenz ist das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Die diesjährige EUCOMAS stand unter der Schirmherrschaft von Michael Glos, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Thomas Enders, Vorstandsvorsitzender Airbus, sowie Prof. Dr. Joachim Szodruch, Vorstandsmitglied des DLR und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR).

Nach fast vierjähriger Vorbereitungszeit mit den Partnern aus dem DLR, den Verbänden DGLR, CEAS (Council of the European Aerospace Societies), VDI, BDLI (Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie) und aus der Luft- und Raumfahrtindustrie, wie MTU Aeroengines, Airbus, Rolls Royce, Leistritz, EADS und Lufthansa, können die Veranstalter nun auf eine erfolgreichen Kongress zurückblicken. Aus mehr als einhundert eingegangenen Vortragsaneboten zu aktuellen Themen aus der Werkstoff- und Strukturtechnologie wurde knapp dreißig für die Programmgestaltung ausgewählt. Mit mehr als 220 Teilnehmern wurden die gesetzten Ziele übertroffen.

 EUCOMAS 2008 in Berlin
zum Bild EUCOMAS 2008 in Berlin

Die EUCOMAS wurde aufgrund der hohen Nachfrage seitens der Industrie nach einer für den Bedarf der Luft- und Raumfahrt maßgeschneiderten Kommunikationsplattform für Experten der Werkstoff- und Strukturtechnologie ins Leben gerufen. Ziel ist es, die Konferenz zusammen mit europäischen Partnern zu der wissenschaftlichen und technologischen Plattform in Europa für Werkstoff- und Strukturtechnologie der Luft- und Raumfahrt auszubauen, und damit Wissenschaft und Industrie stärker zu vernetzen. Neben der fachlichen Veranstaltung mit Vorträgen zu den neusten Entwicklungstendenzen stellten Workshops zu wichtigen technologischen und politischen Themen die gestalterischen Elemente der Veranstaltung dar. Aus den Workshops kommen entscheidende Impulse für die aktive Weiterführung der behandelten Themen in Arbeitsgruppen und Fachbeiräten der Community.

Die Themen der beiden Technologieworkshops der diesjährigen EUCOMAS waren "Safe composites maintenance practice" und "Mechanical and computational materials engineering". Ein dritter Workshop gab den Experten der neuen EU-Mitgliedstaaten die Möglichkeit, Netzwerke in die Community zu knüpfen. Ein besonderes Element der EUCOMAS ist das aktive Einbeziehen des Ingenieurnachwuchses. Unter der Leitung der DGLR konnten Studentengruppen das Thema "Superalloys – A truly globalized supply chain" intensiv behandeln und hatten anschließend die Gelegenheit, ihre Ergebnisse vor dem Auditorium darzustellen.


Kontakt
Henning Krause
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation

Tel: +49 2203 601-2502

Fax: +49 2203 601-3249

E-Mail: henning.krause@dlr.de
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Heinz Voggenreiter
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Bauweisen und Strukturtechnologie

Tel: +49 711 6862-444

Fax: +49 711 6862-227

E-Mail: heinz.voggenreiter@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-77/7419_read-12553/
Links zu diesem Artikel
http://www.vdi-wissensforum.de/index.php?id=766
http://www.dlr.de/wf
http://www.dlr.de/bk/