News-Archiv Energie 2008

"Powered by the sun": DLR ist Ausrichter des 15. SolarPACES-Symposiums 2009 in Berlin

15. Dezember 2008

 Sonnenstrahlen zur Stromerzeugung
zum Bild Sonnenstrahlen zur Stromerzeugung

Know-how für eine nachhaltige Energieversorgung

Solarthermische Kraftwerke, bei denen gebündelte Sonnenstrahlung zur Stromerzeugung genutzt wird, können einen sehr großen Beitrag zur zukünftigen Energieerzeugung leisten. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) richtet im September 2009 die SolarPACES-Konferenz aus, das weltweit führende wissenschaftliche Forum auf dem Gebiet der konzentrierenden Solarkraftwerke. Ziel ist, durch Entwicklung und weltweite Vermarktung von solarthermischen Kraftwerken einen wesentlichen Beitrag zur langfristigen und nachhaltigen Energieversorgung zu leisten.

Aktuellen Studien zufolge werden im Jahr 2050 mehr als 15 Prozent des weltweiten Strombedarfs aus konzentrierenden Solarsystemen gewonnen. Bereits heutzutage versorgen solarthermische Kraftwerke mehr als eine Million Menschen mit Strom. Der Markt für konzentrierende Solarsysteme gilt daher als interessanter Wachstumsmarkt für eine zukünftige nachhaltige Energieversorgung.

SolarPACES vom 15. bis 19. September in Berlin

Vor diesem Hintergrund richtet das DLR vom 15. bis 19. September 2009 in Berlin die 15. internationale SolarPACES-Konferenz aus. SolarPACES (Solar Power and Chemical Energy Systems) ist ein Netzwerk unter der Schirmherrschaft der Internationalen Energie-Agentur (IEA), in dem derzeit 13 Länder ihre Zusammenarbeit verabredet haben. Das wissenschaftliche Programm der Konferenz bringt an vier Tagen führende Experten und Entscheidungsträger auf diesen Gebieten zusammen und bietet die Möglichkeit zur intensiven Diskussion über die Zukunft der konzentrierenden Solarsysteme. Für die Schirmherrschaft der Veranstaltung konnte das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) gewonnen werden.

Die SolarPACES-Konferenzen werden bereits seit 30 Jahren an international wechselnden Orten ausgerichtet und sind damit der älteste Fachkongress auf diesem Gebiet. Die bislang alle zwei Jahre stattfindende Konferenz soll aufgrund des stark dynamischen Marktes und des großen Interesses in Zukunft jährlich stattfinden. Für das DLR-Institut für Technische Thermodynamik ist die Ausrichtung der Jubiläums-Konferenz eine große Auszeichnung. Das letzte Symposium in Deutschland fand im Jahr 1996 in Köln statt.

Das DLR vertritt Deutschland innerhalb der SolarPACES-Organisation und besetzt zahlreiche Funktionen, so zum Beispiel die des Generalsekretärs durch Dr. Christoph Richter und die des stellvertretenden Vorsitzenden durch Prof. Dr. Robert Pitz-Paal. Beide gehören dem DLR-Institut für Technische Thermodynamik an.


Kontakt
Dorothee Bürkle
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation, Redaktion Energie

Tel: +49 2203 601-3492

Fax: +49 2203 601-3249

E-Mail: Dorothee.Buerkle@dlr.de
Dr.rer.nat. Christoph Richter
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Solarforschung
, Administration
Tel: +34 950 271486

Fax: +34 950 260315

E-Mail: Christoph.Richter@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-80/7422_read-14739/
Links zu diesem Artikel
http://www.dlr.de/tt
http://solarpaces2009.org/
http://www.bmu.de/allgemein/aktuell/160.php
Texte zu diesem Artikel
Transatlantische Kooperation für Solarstrom (http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-13/135_read-14426/usetemplate-print/)
Globales Energieszenario: Nachhaltige Energieversorgung ist machbar (http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-1/86_read-13869/usetemplate-print/)
Leitstudie 2008: Positive Bilanz für den Ausbau von Erneuerbaren Energien (http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-1/86_read-13807/usetemplate-print/)