DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Webnews:News-Archiv 2004
News Archiv 2004

Forschung mobil – Ausstellung zu Mobilität und Verkehr

20. September 2004

MO.VE die Ausstellung zu Mobilität und Verkehr
zum Bild MO.VE die Ausstellung zu Mobilität und Verkehr

Dialogprojekt MO.VE der Helmholtz-Gemeinschaft und des DLR im Wissenschaftssommer

Stuttgart – Vom 25. 9. bis 1.10.2004 präsentieren Forscherinnen und Forscher die Themen Mobilität und Verkehr in einem außergewöhnlichen Projekt: MO.VE ist eine vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelte Ausstellung. Sie präsentiert in der Stuttgarter Fußgängerzone wissenschaftliche Arbeiten aus der Helmholtz-Gemeinschaft. Zwischen dem Stuttgarter Hauptbahnhof und dem Schlossplatz werden in acht Themenmodulen Antworten auf aktuelle Fragen zur Verkehrsforschung gegeben.

Wie gelangen wir auch bei ständig zunehmendem Verkehrsaufkommen sicher, umweltverträglich und schnell ans Ziel? Die MO.VE-Meile zeigt Wege zu sauberem und leisem Fliegen und Fahren, stellt moderne Assistenz- und Navigationssysteme vor, präsentiert neue hochfeste und sichere Materialien. Schülergruppen sind eingeladen, sich mit Satellitenunterstützung auf die Suche nach Mr. X zu begeben und so moderne Orientierungssysteme live zu erproben. Verschiedene Möglichkeiten der Verkehrsdatenerfassung werden veranschaulicht und es wird über Infektionen auf Weltreise informiert. Die eigene geistige und körperliche Beweglichkeit können die großen und auch die kleinen Passanten in Mitmachaktionen testen. Und wer möchte, kann sich mit Heywow per Handy durch die Inhalte der Ausstellung führen lassen und so die Bekanntschaft mit einem neuen Informationssystem machen.

Dabei macht MO.VE unter dem Motto sauber fahren, einfach orientieren, sicher ankommen mit Innovationen für das umweltschonende Brennstoffzellenfahrzeug der Zukunft bekannt und geht auf aktuelle Fragen der Wasserstofftechnologie ein. In einem Fahrsimulator kann man selbst erleben, wie Assistenzfunktionen auf ihre Praxistauglichkeit getestet werden. Es wird gezeigt, wie man Lärm mit Gegenlärm bekämpft und den Schadstoffausstoß von Triebwerken durch eine bessere Kraftstoff-Verbrennung reduziert wird. Derweil kann der Nachwuchs bei originellen Bewegungsspielen unter fachmännischer Aufsicht seinen Spaß haben. Mo.Ve bewegt – egal ob groß oder klein, wissensdurstig oder spielfreudig, erfahren oder voller Lust am Entdecken.

Das Ausstellungs- und Dialogprojekt Mo.Ve ist der gemeinsame Beitrag der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt zum Wissenschaftssommer 2004 und wird zusammen mit der Gesellschaft für Biotechnologische Forschung und dem Forschungszentrum Karlsruhe in der Helmholtz-Gemeinschaft realisiert.

Die Ausstellung ist täglich geöffnet von 10 bis 19 Uhr und kostenfrei zu erleben.

An weiteren Ausstellungen auf dem Schlossplatz sind ebenfalls Forschungszentren der Helmholtz-Gemeinschaft beteiligt. Außerdem öffnet das Forschungszentrum des DLR in Stuttgart Vaihingen in der Langen Nacht der Wissenschaften am 25. September seine Pforten und bietet den Besuchern die Möglichkeit, Forschung direkt in den Laboren direkt zu erleben.


Kontakt
Dr. Katrin Stephan
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Planetenforschung
, Planetengeologie


Erstellt am: 20.09.2004 08:50:00 Uhr