News Archiv 2004

DLR vergibt 100 Millionen Euro Vertrag an T-Systems

6. Dezember 2004

Vertragsunterzeichnung von DLR und T-Systems SfR
zum Bild Vertragsunterzeichnung von DLR und T-Systems SfR

Köln - Im vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) europaweit ausgeschriebenen Wettbewerb hat T-Systems Solutions for Research erneut den Zuschlag für die Erbringung von IT-Services des DLR für den Zeitraum 2005 - 2010 erhalten. Das Vertragsvolumen beträgt rund 100 Millionen Euro.

Das DLR hatte im Jahre 1999 als erstes Unternehmen im Wissenschaftsbereich ein so genanntes IT-Outsourcing realisiert und seine bis dahin internen IT-Dienstleistungen in ein gemeinsames Joint Venture mit T-Systems (damals debis-Systemhaus) eingebracht.

Für das DLR ist der Einkauf von IT-Leistungen im Wettbewerb strategisches Element im Rahmen seiner Forschungsschwerpunkte Luftfahrt, Raumfahrt, Energietechnik und Verkehr. Das DLR wertet die Auslagerung seiner IT-Services als erfolgreichen Schritt zur Verbesserung von Leistungsqualität und Flexibilität und zur Gewinnung von Preis- bzw. Kostenvorteilen.

DLR IT-Manager Heinz Gesche und T-Systems SfR Geschäftsführer Jürgen Aumayer
zum Bild DLR IT-Manager Heinz Gesche und T-Systems SfR Geschäftsführer Jürgen Aumayer

T-Systems SfR hat nun zum zweiten Male im Wettbewerb das beste Angebot abgegeben und erhält den Zuschlag für weitere fünf Jahre. Die T-Systems Tochter stellt den Instituten und Einrichtungen sowie der Administration des DLR IT-Dienstleistungen zur Verfügung, betreut und berät die Nutzer. Zum Leistungsspektrum gehören der Betrieb der lokalen Datennetze an den acht Standorten des DLR, das Weitverkehrsnetz zwischen den Standorten und die Telefonanlagen. Über 2.800 Arbeitsplatzrechner der DLR-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter und die zugehörigen Server befinden sich in der Obhut des Dienstleisters. Zudem liefert T-Systems SfR Mail-Services sowie zentrale Internet-, Extranet und Intranet-Dienstleistungen.

T-Systems SfR stellt seine Leistungen auch anderen Forschungsinstitutionen zur Verfügung. Der Umsatz mit Kunden außerhalb des DLR beträgt gut 30 Prozent.


Kontakt
Heinz Gesche
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Informations- und Kommunikationstechnik

E-Mail: Heinz.Gesche@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-832/1332_read-2588/1332_page-1/