DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Standorte:Stuttgart
News-Archiv Stuttgart

Baden-Württembergs Umweltministerin Tanja Gönner informiert sich über Forschung auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien

4. Oktober 2007

 Umweltministerin Tanja Gönner im Institut für Technische Thermodynamik
zum Bild Umweltministerin Tanja Gönner im Institut für Technische Thermodynamik

Vor dem Hintergrund der derzeitigen Klimaschutzdebatte und dem Einsatz alternativer Energien informierte sich Tanja Gönner persönlich über aktuelle Forschungsaktivitäten im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Stuttgart auf dem Gebiet der solaren Energiegewinnung und anderer Erneuerbarer Energien.

Im Institut für Technische Thermodynamik erhielt die Ministerin zunächst einen Überblick über die Forschungsgebiete des DLR im Bereich Erneuerbare Energien und Rationelle Energiewandlung. Beim anschließenden Rundgang stellten ihr dann die Mitarbeiter des Instituts ihre Forschungsaktivitäten in den vier Abteilungen Solarforschung, Brennstoffzellentechnik, Thermische Prozesstechnik und Systemanalyse ausführlicher vor.

Institutsleiter Prof. Hans Müller-Steinhagen betonte bei der Führung auch, dass einige innovative Projekte in Zusammenarbeit mit baden-württembergischen Industrieunternehmen durchgeführt bzw. von Landesministerien gefördert werden. „Ich freue mich sehr, dass sich Baden-Württembergs Umweltministerin Tanja Gönner persönlich vor Ort über unsere Entwicklungsaktivitäten zur Sicherung einer nachhaltigen Energieversorgung informieren möchte“, so Prof. Müller-Steinhagen anlässlich des gut einstündigen Besuchs.

 Im Brennstoffzellenlabor
zum Bild Im Brennstoffzellenlabor

Abschließend wurden am Institut für Thermodynamik und Wärmetechnik (ITW) der Universität Stuttgart die Schwerpunkte der dortigen Forschung Solares Heizen und Kühlen sowie Wärme- und Kältetechnik vorgestellt. Mit dem Forschungs- und Testzentrum für Solaranlagen (TZS) ist hier das größte Prüfzentrum für thermische Solartechnik in Deutschland angesiedelt.

Sowohl das DLR-Institut als auch das Institut an der Universität Stuttgart werden von Prof. Müller-Steinhagen geleitet. Mit insgesamt 200 Mitarbeitern leisten die Einrichtungen einen wesentlichen Beitrag zur Forschung auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien in Baden-Württemberg.


Erstellt am: 04.10.2007 13:40:00 Uhr