DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Standorte:Stuttgart
News-Archiv Stuttgart

Autos der Zukunft, singende Flammen - Girls'Day beim DLR Stuttgart

23. April 2009

 Girls'Day beim DLR in Stuttgart
zum Bild Girls'Day beim DLR in Stuttgart

Unter dem Motto "Zukunft entdecken beim DLR Stuttgart" lud das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am 23. April 42 Schülerinnen in die Forschungseinrichtungen am Standort Stuttgart ein. Beim Girls'Day 2009 wurde getüftelt, geforscht und gestaunt...

Innovativ: Faserverbundwerkstoffe und das Auto der Zukunft

 Forscherin für einen Tag: 42 Schülerinnen besuchten das DLR in Stuttgart.
zum Bild Forscherin für einen Tag: 42 Schülerinnen besuchten das DLR in Stuttgart.

Im DLR-Institut für Bauweisen und Konstruktionsforschung konnten die Schülerinnen unterschiedliche Materialien im Crash-Test auf Stabilität und Formbarkeit prüfen. Außerdem lernten die Jungforscherinnen Faserverbundwerkstoffe beim Brennertest kennen. Im DLR-Institut für Fahrzeugkonzepte erfuhren die Mädchen, wie das Auto der Zukunft aussieht; superleicht und hochstabil. Wie so ein leichtes Auto gebaut wird, wurde anhand verschiedener Verfahren ausprobiert und getestet.

Spannend: Strom aus Sonnenkraft und die singende Flamme

 Was passiert in einer Flamme?
zum Bild Was passiert in einer Flamme?

Im DLR-Institut für Technische Thermodynamik konnten die jungen Wissenschaftlerinnen die Kraft der Sonne bestaunen. Die Frage, wie aus Sonnenkraft Strom erzeugt wird, fand eine Antwort. Zudem erfuhren sie, wie aus Wasser Wasserstoff und Sauerstoff erzeugt wird. Die Gase dienten als "Sprit" für das Brennstoffzellenmodellauto.

Ein weiteres Highlight gab es im DLR-Institut für Technische Physik. Dort wurden Porträtfotos mit der Thermografie-Kamera aufgenommen. Diese Fotos zeigen die Mädchen im infraroten und sichtbaren Spektralbereich. Das DLR-Institut für Verbrennungstechnik klärte die Frage, wie eine Flamme aufgebaut ist. Weiterhin konnten die Schülerinnen eine Farbveränderung der Flamme mittels Zugabe verschiedener Salze bewirken und erfuhren, dass eine Flamme nicht nur Farben verändern, sondern auch "singen" kann.

 Faserkeramiken im Brennertest - ein Besuch im Institut für Bauweisen- und Konstruktionsforschung
zum Bild Faserkeramiken im Brennertest - ein Besuch im Institut für Bauweisen- und Konstruktionsforschung

Praktisch: Maschinen bedienen und Rechner zerlegen

Einblick in die Ausbildung des DLR erhielten die Schülerinnen in der Lehrwerkstatt. Die Auszubildenden hielten ganz besondere Aufgaben bereit: Handwerkliches Geschick war gefragt bei der Bedienung verschiedener Maschinen – zum Beispiel zur Metallbearbeitung. Auch das Team von T-Systems Solutions for Research (SfR) bot ein spannendes Programm für die Schülerinnen. Tüfteln, Konstruieren und Testen lautete das Motto. Und so wurden Laptops und Computer zerlegt, mit viel Geschick und Neugier wieder zusammengebaut und getestet ob auch wirklich alles funktioniert - denn Forscher brauchen enorme Rechenpower, um ihre komplexen Fragen zu lösen!

 Wie funktioniert ein Brennstoffzellenauto?
zum Bild Wie funktioniert ein Brennstoffzellenauto?

Ermöglicht wurde die Veranstaltung von den Wissenschaftlerinnen des DLR-Frauennetzwerks "Women in Research" in Stuttgart. Um bei den Schülerinnen das Interesse an Naturwissenschaften und Technik zu wecken und zu fördern, zeigten die DLR-Wissenschaftlerinnen beim Girls'Day in einem abwechslungsreichen Programm, dass in den ingenieur- und naturwissenschaftlichen Fächern großes Potenzial für die Berufswahl steckt.


Kontakt
Julia Duwe
German Aerospace Center

Corporate Communications, Stuttgart

Tel.: +49 711 6862-480

Fax: +49 711 6862-636


Zuletzt geändert am: 04.05.2009 13:46:43 Uhr