DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Standorte:Stuttgart
News-Archiv Stuttgart

Kuwaitische Wissenschaftler informieren sich über Erneuerbare Energien

28. Februar 2007

Stuttgart - Auf Einladung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) traf kürzlich eine kuwaitische Delegation vom Kuwait Institute for Scientific Research (KISR) im DLR-Institut für Technische Thermodynamik in Stuttgart ein. Die fünfköpfige Gruppe um Deputy Director Dr. Nader Al-Awadi informierte sich auf ihrem Deutschlandbesuch über die Forschungsarbeiten im Bereich der Erneuerbaren Energien. Im DLR in Stuttgart standen Themen rund um die Brennstoffzellentechnologie und Solarforschung im Mittelpunkt der Gespräche.

 Im PEFC-Brennstoffzellenlabor des Instituts für Technische Thermodynamik
zum Bild Im PEFC-Brennstoffzellenlabor des Instituts für Technische Thermodynamik

Neben dem Institut für technische Thermodynamik besuchte die Gruppe auch das ebenfalls von Prof. Hans Müller-Steinhagen geleitete Institut für Thermodynamik und Wärmetechnik (ITW) an der Universität Stuttgart. Der einwöchige Aufenthalt führte die Wissenschaftler aus dem Golfstaat darüber hinaus an das Forschungszentrum Jülich, das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung (ZSW) in Stuttgart, das Institut für Solare Energieversorgungstechnik; ISET an der Uni Kassel sowie zum Fraunhofer Institut für solare Energiesysteme in Freiburg. Den Institutsdirektor begleiteten der Programm-Manager Energie Dr. Saad Al-Jandal, Dr. Adel Husain, Manager Building and Energy Department, Dr. Ayman Al-Qattan; Brennstoffzellenforschung sowie Senior Scientist Dr. Ali Hajiah.

Das KISR hat etwa eintausend Mitarbeiter. Die Schwerpunkte liegen auf den Gebieten der Umwelt- und Stadtentwicklung, Wasser- und Nahrungsquellen sowie Energieforschung. Das Institut ist mit Forschung sowie mit wissenschaftlicher und technologischer Beratung beauftragt, sowohl für staatliche Stellen als auch private Institutionen in Kuwait, der Golf Region und der Arabischen Welt.


Erstellt am: 28.02.2007 15:20:00 Uhr