DLR beim Open Campus Bremen

Asteroiden-Hüpfer und Testfahrten mit einem Mars-Rover

Samstag, 17. Juni 2017

Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.
  • DLR nahm am OPEN CAMPUS der Universität Bremen teil.
  • Es gab Vorträge, Mitmachaktionen und Infos rund um Raumfahrt und maritime Sicherheit.
  • Schwerpunkte: Raumfahrt, Erdbeobachtung, Sicherheit.

Mit einem bunten Programm hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Bremen am OPEN CAMPUS der Universität Bremen teilgenommen. Tausende Besucher informierten sich über die Forschung rund um Raumfahrt und maritime Sicherheit.

Das DLR war nicht nur auf dem Campus der Universität präsent, sondern öffnete für angemeldete Besucher auch seine Tore im benachbarten DLR-Standort. Bei zahlreichen Führungen konnten die Forschungs- und Laborräume, in denen an künftigen Raumfahrtmissionen gearbeitet wird, erkundet werden. Noch interaktiver ging es unter dem Motto "Raus aus der Schule - rein ins Labor" im DLR_School_Lab zu. Schülerinnen und Schüler der Klassen 3-13 konnten Rover über eine Marslandschaft fahren, erfahren, was Forscher auf fremden Planeten suchen oder in Mitmachexperimenten herausfinden, wie sich Alltagsgegenstände im Vakuum verändern.

Schiffsbewegungen am Lagetisch und Asteroiden-Hüpfer

Im Pagodenzelt informierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DLR über aktuelle Raumfahrmissionen. Ein Hingucker war ein Lagetisch, der bis ins Detail die Schiffsbewegungen in der Nordsee vom Vortag zeigte.

Mit Spannung verfolgten die Zuhörer Vorträge über Mascot, ein Landegerät, das sich springend über einen Asteroiden bewegen soll, über die Erforschung der Planeten unseres Sonnensystems oder über Pflanzen im Weltall und andere Themen.

Zuletzt geändert am:
19.06.2017 08:21:11 Uhr

Kontakte

 

Jens Wucherpfennig
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation, Göttingen

Tel.: +49 551 709-2108

Fax: +49 551 709-12108
Prof. Dr.-Ing. Joachim Block
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Leitung Braunschweig, Göttingen, Stade, Bremen, Hamburg, Trauen, Bremerhaven und Oldenburg

Tel.: +49 531 295-2100

Fax: +49 531 295-12100
Sandra Müller
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Raumfahrtsysteme | wissenschaftlich technische Infrastruktur

Tel.: +49 421 24420-1151