Die Energie steckt im Salz

Dienstag, 12. September 2017

Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.
  • TESIS: Die Energie steckt im Salz
    TESIS: Die Energie steckt im Salz

    Am 15. September 2017 wird am DLR-Standort Köln TESIS eröffnet, die neue Anlage zum Test von Komponenten zur Flüssigsalzspeicherung. Im DLRmagazin erläutert Projektleiter Dr. Thomas Bauer das Forschungskonzept.

Ohne die Wärme der Sonne und die Kraft des Windes keine Energiewende. Keine Energiewende ohne Speicher. Sie sollen die Energie dann bereitstellen, wenn sie benötigt wird. Salz könnte diese Rolle übernehmen. Wie das geht, erforscht das DLR an seiner neuen und weltweit einzigartigen Testanlage TESIS. In der September-Ausgabe des DLRmagazins lesen Sie ein Interview mit dem Mann, der Salz zum Fließen bringt und mit seinem Team in Sachen Flüssigsalzspeicherung Neuland betritt. Neuland befahren wir auch, wenn wir künftig automatisiert unterwegs sind. Intelligente Autos verändern das Fahren und ebenso den urbanen Raum. Wie, das untersuchen DLR-Forscher, unter anderem im Testfeld Niedersachsen.

Auf einem eher verkehrsarmen Testfeld waren Weltraum- und Meeresforscher gemeinsam unterwegs: Auf dem Ätna testeten sie robotische Systeme für die autonome Erkundung des Mondes. Was ihnen dabei widerfuhr und wen sie am Vulkan trafen, zeigt die Magazin-Reportage. Aber auch Vergangenem begegnen wir: Unter dem Titel Material nach Maß lassen wir 50 Jahre DLR-Werkstoffforschung für die Luftfahrt von morgen Revue passieren. Denn: Nur wer beide Beine auf festen Boden setzt, hat die Hände frei, um nach den Sternen zu greifen...

Das DLRmagazin erhalten Sie wie stets im kostenfreien Abo auch bequem nach Hause geliefert. Und die Ausgabe 155 erscheint auch wieder in Englisch.

Zuletzt geändert am:
14.09.2017 10:47:58 Uhr

Kontakte

 

Cordula Tegen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Politikbeziehungen und Kommunikation

Tel.: +49 2203 601-3876

Fax: +49 2203 601-3249