Zweites gemeinsames Tweetup von DLR und ESA zur ILA 2012

Freitag, 20. Juli 2012

  • Das erste SpaceTweetup Das erste SpaceTweetup

    Das erste SpaceTweetup

    Gruppenfoto der 60 Teilnehmer des ersten europäischen SpaceTweetups beim Tag der Luft- und Raumfahrt 2011.

  • Bloggen, Twittern und Facebook Bloggen, Twittern und Facebook

    Bloggen, Twittern und Facebook

    Typischer Anblick eines Tweetup: Die Teilnehmer sitzen an den Tischen vor ihrem Geräten - auf der Bühne ein Vortrag, hier: Alois Himmes über das NASA-DLR-Flugzeugobservatorium SOFIA.

  • Direkt mit Astronauten sprechen Direkt mit Astronauten sprechen

    Direkt mit Astronauten sprechen

    Eine einmalige Gelegenheit: Tweetup-Teilnehmer konnten Astronauten in kleiner Runde interviewen.

loading
 

Zur ILA Berlin Air Show werden das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Europäische Weltraumorganisation (ESA) zum wiederholten Mal 50 ihrer Follower auf sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook oder Google+ zu einem so genannten Tweetup einladen. Ein Tweetup ist ein Treffen von Benutzern der Social Media-Plattform Twitter, dieses Mal sind aber explizit auch Nutzer der Plattformen Facebook und Google+ eingeladen. Wie schon im Rahmen des ersten europäischen SpaceTweetups in Köln im September 2011 werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim #ILAtweetup am Freitag, 14. September 2012, hautnah mit der Themenvielfalt der europäischen Luft- und Raumfahrt in Berührung kommen.

Hierfür bietet die ILA mit zuletzt über 1000 Ausstellern aus 47 Ländern und einem umfangreichen Flugprogramm eine perfekte Gelegenheit. Zwei dieser Aussteller sind das DLR, das sich dort sowohl in seiner Funktion als Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt als auch als Raumfahrtagentur präsentiert, und die Europäische Weltraumorganisation (ESA). Mit Unterstützung des Bundesverbands der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) präsentieren DLR und ESA die Europäische Raumfahrtforschung einerseits im "Space Pavilion", einer eigens hierfür eingerichteten Messehalle mit faszinierenden Exponaten, andererseits wird das DLR auch mit Exponaten aus der Luft- und Raumfahrtforschung auf einem eigenen Stand vertreten sein. Zu beidem werden die Tweetup-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer Zugang haben.

Geplante Programmpunkte des ILAtweetups sind:

  •  'Meet the astronauts': Treffen mit europäischen Astronauten
  •  'Meet the scientists': exklusive Gespräche mit Wissenschaftlern von DLR und ESA
  •  Besichtigung des Space Pavillon: Europäische Raumfahrt erleben, unter anderem die 'Erdbeobachtungsinsel' und das 'Robomobil'
  •  Besichtigung des DLR-Standes: Luft- und Raumfahrtforschung zum Anfassen
  •  Besichtigung der DLR-Forschungsflugzeuge
  •  Treffen mit den Social Media-Teams von DLR und ESA sowie anderen europäischen "Spacetweeps"
  • Kurzvorträge von und Fragerunden mit Wissenschaftlern und Projektmanagern von DLR und ESA

Den Teilnehmern des ILAtweetup wird am 14. September 2012 kostenloser Eintritt zur ILA 2012 gewährt. Ferner werden kostenloses WLAN sowie Getränke und leichte Snacks zur Verfügung gestellt.

Anmeldung bis 03. August 2012

Das ILAtweetup ist exklusiv an Nutzerinnen und Nutzer der Social-Media-Plattformen Twitter, Facebook oder Google+ gerichtet, die DLR- und ESA-Kanälen wie @DLR_de, @DLR_en, @ESA, @ESAoperations, @ESAScience, @ESA_DE und weiteren DLR- und ESA-Kanälen auf Facebook und Google+ folgen. Ziel des gemeinsamen DLR-ESA-Tweetups ist es sowohl, den Teilnehmern einen exklusiven Einblick die Welt der Luft- und Raumfahrt zu gewähren, als auch die sonst meist nur digital vernetzten raumfahrtinteressierten Social Media-Nutzer an einem Ort zu versammeln und einen direkten Austausch untereinander zu ermöglichen.

Die Anmeldung unter http://www.DLR.de/ILAtweetup ist ab sofort möglich. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 50 begrenzt. Darüber hinausgehende Anmeldungen werden auf einer Warteliste platziert. Pro Person ist ein Anmelde-Vorgang notwendig. Bitte melden Sie sich nicht mehrfach an. Alle Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Weder DLR noch ESA können für Reise-, Verpflegungs- und Übernachtungskosten aufkommen. Das ILAtweetup findet am Freitag, 14. September 2012, von 10.00 bis 18.00 Uhr auf dem Gelände der ILA 2012 in Berlin, Berlin ExpoCenter Airport, Messestr.1, 12529 Schönefeld, statt. Das ILAtweetup wird in englischer Sprache stattfinden. Fragen und Tweets sind selbstverständlich in jeder Sprache willkommen.

Der Twitter-Account für dieses Tweetup ist @SpaceTweetup. Das Hashtag lautet #ILATweetup. DLR und ESA werden sowohl über das Hashtag als auch über den Twitter-Kanal @spacetweetup Neuigkeiten zu dem Event verbreiten.

Zusagen

Die Anmeldefrist endet am Freitag, 03. August 2012, um 12.00 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit. Nach der Verarbeitung der Anmeldungen werden wir Zusage-Emails an die ausgewählten Teilnehmer versenden, sowie zusätzliche Informationen an diejenigen auf der Warteliste. Dies wird etwa bis zum 15. August 2012 passieren. Die Eingeladenen müssen bis zum 17. August verbindlich zusagen. Wir informieren Sie auf Twitter unter @SpaceTweetup über den aktuellen Stand. Zusagen sind nicht übertragbar.

Weitere Fragen? Schreiben Sie uns eine Mail an Spacetweetup@gmail.com

Zuletzt geändert am:
20.07.2012 13:59:21 Uhr

Kontakte

 

Marco Trovatello
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation, Abteilungsleiter Crossmedia

Tel.: +49 2203 601-2164

Fax: +49 2203 601-3249
Andrea Schaub
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation

Tel.: +49 2203 601-2837

Fax: +49 2203 601-3249
Andreas Schepers
ESOC

Communication Department

Tel.: +49 6151 90-2546

Fax: +49 6151 90-2961