Videos

Video-Archiv

  • <<
  • >>
  • loading with js...

Alle Jahrgänge

Webcast: Mögliches Leben auf dem Mars

13. August 2013

Prof. Dr. Tilman Spohn leitet das DLR-Institut für Planetenforschung. Er spricht im Interview über die Möglichkeit von Leben nicht nur auf dem Mars, sondern auch auf anderen Planeten oder Monden.

Webcast: Klimageschichte des Mars

13. August 2013

Prof. Dr. Ralf Jaumann leitet die Abteilung Planetengeologie des DLR-Instituts für Planetenforschung. Er ist Principal Investigator (PI) der HRSC auf Mars Express und befasst sich mit der Klimageschichte des Roten Planeten.

Webcast: Vulkanismus auf dem Mars

13. August 2013

Ernst Hauber, Planetengeologe am DLR-Institut für Planetenforschung, spricht im Interview über die Geologie des Mars, seinen langlebigen Vulkanismus, seine Tektonik und die Entwicklung der Kruste des Planeten.

Webcast: Landestellen auf dem Mars

13. August 2013

Dr. Laetitia Le Deit, Planetengeologin am DLR-Institut für Planetenforschung, untersucht, welche Orte auf der Marsoberfläche für Landegeräte gut geeignet und für die Forschung besonders interessant sind.

Webcast: Die Marsmonde Phobos und Deimos

13. August 2013

Harald Hoffmann, Planetengeologe am DLR-Institut für Planetenforschung, berichtet im Interview über die aktuelle Diskussion zur Entstehung und Zukunft der Marsmonde Phobos und Deimos.

Webcast: Wetter und Klima auf dem Mars

13. August 2013

Dr. Daniela Tirsch, Planetengeologin am DLR-Institut für Planetenforschung, erklärt im Interview, wie Wind und Wetter die Oberfläche des Mars auch heute noch beeinflussen.

Webcast: Geschichte der Marsforschung

13. August 2013

Ulrich Köhler, Planetengeologe am DLR-Institut für Planetenforschung, gibt uns einen Überblick über die Geschichte der Erforschung unseres Nachbarplaneten.

Webcast: Kartierung der Marsoberfläche

13. August 2013

Klaus Gwinner, Planetengeologe am DLR-Institut für Planetenforschung, berichtet im Interview über die 3D-Modellierung und Kartierung der Marsoberfläche auf der Grundlage der Daten der HRSC-Kamera.

Zeitraffer-Video: Aufbau der weltweit einzigartigen Forschungsanlage envihab:

8. Juli 2013

In der neuen Anlage :envihab stehen mit seinen acht Modulen auf 3500 Quadratmetern der Mensch, seine Gesundheit und seine Leistungsfähigkeit im Mittelpunkt. Der Aufbau des :envihab am Standort Köln erstreckte sich über mehrere Jahre bis das Gebäude schließlich am 5. Juli 2013 eröffnet wurde. Die einzelnen Aufbauschritte haben wir seit 2010 beobachtet und im Zeitraffer-Video festgehalten.

Video: Mobil bleiben mit TAPAS - Simulation für die zukünftige Verkehrsnachfrage

8. Juli 2013

Wie entwickelt sich das Verkehrsaufkommen in den nächsten Jahren? Welche Verkehrsmittel werden Menschen in Zukunft bevorzugen? Was muss geschehen, um die Mobilität der Menschen zu erhalten, zu verbessern und umweltverträglicher zu machen? Will man Verkehr gestalten, muss man die Nachfrage, also die Verkehrsteilnehmer, kennen. Wissenschaftler des DLR-Instituts für Verkehrsforschung haben hierfür das Modell TAPAS (Travel and Activity Patterns Simulation) entwickelt. TAPAS dokumentiert das individuelle Verkehrsverhalten von Personen und zeigt so veränderte Rahmenbedingungen auf, die die Infrastruktur und Verkehrspolitik beeinflussen. Mit dem Verkehrsmodell können die Forscher zum Beispiel die Nachfrage im Personennahverkehr berechnen oder auch Rückschlüsse auf die Verkehrsentwicklung in ganz Deutschland ziehen.

Video: Eröffnung Forschungsanlage :envihab

5. Juli 2013

In der neuen Forschungsanlage :envihab des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und seinen acht Modulen steht auf 3500 Quadratmetern der Mensch, seine Gesundheit und seine Leistungsfähigkeit im Mittelpunkt. "In dieser Kombination und mit diesen Möglichkeiten ist das :envihab weltweit einzigartig", betont Prof. Rupert Gerzer, Leiter des DLR-Instituts für Luft- und Raumfahrtmedizin. Dabei haben die Wissenschaftler nicht nur die Astronauten im Blick, sondern auch die Menschen auf der Erde. "Was den Astronauten leistungsfähig erhält, hilft auch dem Patienten am Boden - und umgekehrt."

Webcast: Schienen-Rollprüfstand

18. Juni 2013

Hochgeschwindigkeitszüge der nächsten Generation sollen sicher sein, zuverlässig und komfortabel, hoch energieeffizient und ressourcenschonend und dabei auch möglichst leise verkehren. Dies ist das Ziel des Forschungsprojekt "Next Generation Train" des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Am Schienen-Rollprüfstand des DLR-Instituts für Systemdynamik und Regelungstechnik in Oberpfaffenhofen werden dazu neuartige Spurführungskonzepte erprobt. Im Gegensatz zu den konventionellen Fahrwerken bisher, wird die Spurführung künftig aktiv geregelt, - mit Hilfe von mechatronischen Systemen. Die Dynamik zwischen Rad und Schiene wird verändert, so dass negative Erscheinung wie Verschleiß und Lärm deutlich reduziert werden. Am Schienen-Rollprüfstand des DLR wurde die mechatronische Spurführung für den "Next Generation Train" nun erfolgreich im Rahmen der Evaluierung durch die Helmholtz-Gemeinschaft (HGF) demonstriert.

Animation: Mars - Der rote Nachbar

18. Juni 2013

Der Mars hat neben Vulkangiganten und Riesengräben noch mehr spektakuläre Landschaften zu bieten. Erleben Sie die Vielfalt dieses Planeten in faszinierenden Aufnahmen der hochauflösenden Stereokamera HRSC des DLR an Bord der ESA-Raumsonde Mars Express.

Video: STEREX

6. Juni 2013

Beim Start des vierten ESA-Raumfrachters ATV „Albert Einstein“ am 5. Juni 2013 um 23.52 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ) war ein besonderer Passagier an Bord: Das vom DLR Raumfahrtmanagement und der europäischen Raumfahrtagentur ESA geförderte Sterex-Experiment. Herzstück dieses aus vier Kameras bestehenden Systems ist die stereoskopische Montage zweier Kameras, mit denen die Separation von ATV-4 zum ersten Mal von Bord der Ariane 5 aus in 3D aufgenommen wurde. Die Videodaten wurden in der vergangenen Nacht von der DLR Bodenstation in Weilheim empfangen, aufgezeichnet, und inzwischen so aufbereitet, dass zunächst ein zweidimensionales Video vom Start und vom Absetzen des europäischen Raumtransporters im Weltraum zur Verfügung steht.

Video: Cockpitwechsel im Simulatorzentrum

5. Juni 2013

Wechsel von Hubschrauber- und Airlinercockpit zwischen dem beweglichen und dem festinstallierten Simulator

Video: 10 Jahre Mars Express

29. Mai 2013

Am 2. Juni 2003 startete die europäische Sonde Mars Express vom Weltraumbahnhof in Baikonur zum Roten Planeten. Die Stereokamera HRSC (High Resolution Stereo Camera) an Bord der Sonde ermöglicht es den Planetenforschern, den Mars dreidimensional zu sehen. Das Institut für Planetenforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelte und betreibt die Kamera.

Animation: Verkehrsentwicklung und Umwelt (VEU)

6. Mai 2013

Mit dem Forschungsprojekt Verkehrsentwicklung und Umwelt (VEU) schließen Natur-, Ingenieur- und Sozialwissenschaftler des DLR und Partner des Karlsruhe Institute of Technology eine bisher bestehende Lücke. Sie entwickeln gemeinsam ein Instrumentarium zur Beschreibung der Trends des Personen- und Wirtschaftsverkehrs in Deutschland und des weltweiten Luftverkehrs bis zum Jahr 2030. Hiermit lassen sich die Wirkungen auf Umwelt und Gesellschaft ermitteln und bewerten.

Zeitraffer-Video: Aufbau der neuen DLR-Kurzarmzentrifuge im :envihab

30. April 2013

Von Ende Februar bis Anfang März 2013 wurde im :envihab am DLR-Standort Köln die neue Kurzarmzentrifuge aufgebaut. Der Aufbau des ":envihab-Herzstücks" erstreckte sich über mehrere Wochen. Wir haben diese seltene Gelegenheit genutzt und uns die einzelnen Aufbauschritte näher angeschaut.

Video: Test von Omegahab in Moskau

18. April 2013

Das aus Deutschland stammende Mini-Ökosystem Omegahab wurde vor seinem Start an Bord des Forschungssatelliten BION-M1 in den Laboren des Instituts für Biomedizinische Probleme (IBMP) der Russischen Akademie der Wissenschaften in Moskau auf seinen Aufenthalt im All vorbereitet.

Video: Einblick in die Forschungsthemen des DLR in Oberpfaffenhofen

10. April 2013

Mit spannenden Bildern gibt der neue "Standortfilm" einen Einblick in die Forschungebereiche des DLR in Oberpfaffenhofen.

 
  • <<
  • >>