Stuttgart

News-Archiv Stuttgart

  • <<
  • Seite 2 von 14
  • >>
  • loading with js...

Alle Jahrgänge

DLR-Studie: Wie gelingt die Energiewende von unten?

19. Februar 2015

Was braucht eine Stadt, damit die Energiewende vor Ort gelingt? Die jeweils geeigneten Technologien ökologisch und ökonomisch gewinnbringend einzusetzen ist ein wichtiger Faktor. Ein weiteres, bisher oft vernachlässigtes Erfolgskriterium ist die Unterstützung der Bürger. Am Beispiel der Stadt Metzingen in Baden-Württemberg untersuchen Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) nun im Zuge einer Studie zur lokalen Energiewende, welche Einstellungen und Verhaltensweisen die Bevölkerung zur nachhaltigen Umgestaltung ihrer Energieversorgung haben.

Flexible und preiswerte Wärme für Industrieprozesse: DLR-Energieforscher stellen neues Speicherkonzept CellFlux vor

28. Januar 2015

Ob im Kraftwerksbereich oder bei energieintensiven Produktionsprozessen: Wärmespeicher gewinnen zunehmend an Bedeutung. Forscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Stuttgart haben deshalb das neuartige Wärmespeicherkonzept „CellFlux“ entwickelt, mit dem sich Wärme aus Industrie- und Kraftwerksprozessen wesentlich preiswerter als bisher und mit großer Flexibilität hinsichtlich Temperatur, Speichermedium und Leistung speichern lässt.

DLR untersucht Beobachtungssystem mit Motorsegler

16. Januar 2015

In der Verbrechensbekämpfung, bei Entführungsfällen, Drogenhandel oder der Beobachtung von Vorbereitungen terroristischer Aktivitäten sind hoch aufgelöste Echtzeit-Luftbilder und Live-Übertragung gefragt. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat nun erstmals ein System erprobt, das die Beobachtung von Verdächtigen und deren Fahrzeugen aus sicherem Abstand und über größere Strecken mit Echtzeit-Bilddaten erlaubt.

Zukunftstechnologien für den Standort Baden-Württemberg: Ministerialdirektor Guido Rebstock besucht das DLR Stuttgart

21. November 2014

Leichtbau und damit verbunden der Einsatz von kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK) gehört zu den Zukunftsfeldern des High-Tech-Standorts Baden-Württemberg. Ministerialdirektor Guido Rebstock aus dem baden-württembergischen Finanz- und Wirtschaftsministerium war am 21. November 2014 zu Gast am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Stuttgart und informierte sich über aktuelle Forschungsprojekte in diesen beiden Bereichen.

DLR-Verkehrsforscher gewinnen JEC Asia Innovation Award mit neuartigem Wabentank für Erdgas

20. November 2014

Das Forschungsfeld Leichtbau und Hybridbauweisen des Instituts für Fahrzeugkonzepte des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) wurde für den DLR-Wabentank – einen formanpassungsfähigen Erdgas-Tank aus Faserverbundstoffen – mit dem JEC Asia Innovation Award 2014 in der Kategorie Speicher ausgezeichnet. Die Stuttgarter Verkehrsforscher nahmen den Preis am 17. November 2014 in Singapur im Zuge der Fachmesse und Konferenz JEC Asia in Empfang.

Oberbürgermeister Fritz Kuhn zu Gast am DLR-Standort Stuttgart

19. November 2014

Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Fritz Kuhn besuchte am 19. November 2014 das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Stuttgart. Bei einem Rundgang durch die Labore und Prüfstände informierte er sich über aktuelle Forschungsprojekte aus den Bereichen Energie und Verkehr. In der Ausbildungswerkstatt für Systemelektroniker gaben die DLR-Azubis dem Stadtoberhaupt zudem einen ganz praktischen Einblick in ihren Arbeitsalltag.

Batterieforschung: Neues Gebäude für das Helmholtz-Institut Ulm

31. Oktober 2014

Im Helmholtz-Institut Ulm für Elektrochemische Energiespeicherung (HIU) entwickeln Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler effiziente und leistungsstarke Batteriesysteme. Am 31. Oktober 2014 übergaben Bundesforschungsministerin Johanna Wanka und die baden-württembergische Forschungsministerin Theresia Bauer einen neuen Forschungsbau mit modernster Labor-Infrastruktur an das HIU. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) arbeitet am HIU mit Modellierungen und Simulationen an einer systematischen und wissensbasierten Weiterentwicklung von Batterien.

Energy Lab 2.0: DLR unterstützt Forschungsplattform des KIT für Energiewende mit Brennkammersystem und Speichertechnologie

24. Oktober 2014

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) richtet gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und dem Forschungszentrum Jülich (FZJ) die Forschungsplattform Energy Lab 2.0 ein. Mit Hilfe dieses europaweit einzigartigen Anlageverbunds wollen die Wissenschaftler in den nächsten Jahren gemeinsam das Zusammenspiel unterschiedlicher Komponenten künftiger Energiesysteme erforschen. Gleichzeitig sollen neue Ansätze zur Stabilisierung der Energienetze realitätsnah erprobt werden. Das Energy Lab 2.0 wurde am 24. Oktober 2014 offiziell eingeweiht.

DLR analysiert das Solarpotenzial Pakistans für globale Initiative der Weltbank

21. Oktober 2014

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) wurde von der Weltbank beauftragt, das Potenzial Pakistans zur Nutzung von Solarenergie zu untersuchen. Anhand von Satellitendaten und Bodenmessungen werden DLR-Wissenschaftler unter anderem einen Strahlungsatlas erstellen, der geeignete Regionen für Solarkraftwerke in Pakistan aufzeigt.

Mission Zukunft 2014 – Von Baden-Württemberg ins All: Nachwuchs erlebt Raumfahrt made im Ländle

10. Oktober 2014

Baden-Württemberg kann mehr als Autos: Mit über 3.500 Beschäftigten nimmt der Südwesten auch im Bereich der Raumfahrt bundesweit eine Spitzenstellung ein. Mehr als 40 Prozent aller Angestellten in dieser Branche arbeiten an Standorten in Baden-Württemberg. Gleichzeitig werden 60 Prozent aller deutschen Absolventen mit der Spezialisierung in Stuttgart ausgebildet.

 
  • <<
  • Seite 2 von 14
  • >>