Stuttgart

News-Archiv Stuttgart

  • Seite 1 von 19
  • >>
  • loading with js...

Alle Jahrgänge

DLR-Systemelektronik-Azubi zählt zu den Besten seines Faches

8. Dezember 2016

Die Ausbildung am Stuttgarter Standort des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) macht fit für die Arbeitswelt von morgen und freut sich erneut über eine besondere Auszeichnung: Bereits zum fünften Mal gehörte ein DLR-Auszubildender aus dem Südwesten beim Bundesleistungswettbewerb des Elektrohandwerks zu den Besten seines Faches in Deutschland. Jonas Haydn, der seine Ausbildung zum Systemelektroniker am DLR-Institut für Technische Physik absolviert hat, bewies in einer umfangreichen Prüfung sein Können und belegte einen hervorragenden zweiten Platz - ein großer Erfolg für den 21-jährigen Stuttgarter und für die Nachwuchsarbeit des DLR.

Greenpeace Energy [R]evolution Brasilien: DLR-Länderstudie zeigt Wege für komplett erneuerbare Energieversorgung auf

2. Dezember 2016

Forscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben im Auftrag von Greenpeace International untersucht, wie die Energieversorgung Brasiliens bis ins Jahr 2050 durch den forcierten Ausbau erneuerbarer Energien und Effizienzmaßnahmen nachhaltig umgestaltet werden kann. Die im Rahmen der Energy [R]evolution Projektreihe entstandene Studie zeigt Entscheidern in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Wege und Handlungsoptionen auf, um die Energieversorgung zu einhundert Prozent auf erneuerbare Ressourcen umzustellen und so den damit verbundenen Ausstoß von Kohlenstoffdioxid auf Null zu senken.

Wissenschaftliches Kolloquium: 40 Jahre Energieforschung im DLR

27. Oktober 2016

1976 begann das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit der Energieforschung. Dessen damalige Vorläuferorganisation, die Deutsche Forschungs- und Versuchsanstalt für Luft- und Raumfahrt" (DFVLR), richtete in Stuttgart den Forschungsbereich "Energetik" ein. Die Energieforscher im DLR nutzten das Jubiläumjahr für einen Rückblick und diskutierten bei einem Wissenschaftskolloquium am 26. Oktober 2016 in Stuttgart mit Vertretern von Partnerorganisationen und der Industrie, welche Aufgaben für eine umweltgere

Reallabor Schorndorf: Projekt für bedarfsorientierten Nahverkehr gewinnt Mercedes-Benz Vans als Partner

24. Oktober 2016

Ein digital gestütztes Buskonzept, das ohne feste Haltestellen auskommt und den Nahverkehr an die individuellen Ansprüche der Nutzer anpasst – mit diesem Ziel ist das Projekt Reallabor Schorndorf im Februar gestartet. Die Forscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) wollen in den nächsten drei Jahren gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft, Industrie und Verwaltung das dazu benötigte Konzept entwickeln, im Pilotversuch umsetzen und auswerten. Mit Mercedes-Benz Vans unterstützt ab sofort auch ein weltweit tätiger Hersteller von Transportern das Projekt als Kooperationspartner.

Den Nachwuchs für die Raumfahrt gewinnen: Mission Zukunft 2016 – Von Baden-Württemberg ins All

4. Oktober 2016

Um Schülerinnen und Schüler ab der achten Klasse für die Raumfahrt zu begeistern und den Nachwuchs über Ausbildungs-, Studien- und Berufsmöglichkeiten in diesem Bereich zu informieren, veranstalteten das das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, das Forum Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und Airbus Safran Launchers am 4. Oktober 2016 zum vierten Mal das Nachwuchsevent "Mission Zukunft– Von Baden- Württemberg ins All".

DLR auf der Experience Composites

Vereinte Faserverbund-Kompetenz: Airbus Helicopters, DLR und MT Aerospace präsentieren sich gemeinsam auf der Experience Composites in Augsburg

4. Oktober 2016

Zum ersten Mal findet in Augsburg die Experience Composites statt. Unter dem Leitspruch "United Composite Competences“ gibt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit der Airbus Helicopters Deutschland GmbH und der MT Aerospace AG Einblicke in die gemeinsamen Forschungsaktivitäten.

Das Wasserstoff%2dBrennstoffzellen%2dFlugzeug HY4 hob am 29. September 2016 zum Erstflug ab.

Emissionsfreier Antrieb für die Luftfahrt: Erstflug des viersitzigen Passagierflugzeugs HY4

29. September 2016

Am 29. September 2016 startete das viersitzige Passagierflugzeug HY4 zum offiziellen Erstflug vom Flughafen Stuttgart. Die HY4 ist weltweit das erste viersitzige Passagierflugzeug, das allein mit einem Wasserstoffbrennstoffzellen-Batterie-System angetrieben wird. Der Erstflug fand im Beisein von Winfried Hermann, Minister für Verkehr des Landes Baden-Württemberg statt. Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelten den Antriebsstrang des Flugzeugs und arbeiteten in dem Projekt gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung.

Startschuss für Kooperation von DLR und University of British Columbia

21. September 2016

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die kanadische University of British Columbia (UBC) arbeiten ab sofort im Rahmen der Initiative DLR@UBC intensiv zusammen. Im Fokus der am 19. September 2016 mit einem Festakt in Vancouver gestarteten internationalen Kooperation stehen zukunftsweisende Lösungen für den Mobilitätsbereich. Das eigens eingerichtete Verbindungsbüro „DLR@UBC office“ soll gemeinsame Forschungsprojekte voranbringen, den Austausch von Wissenschaftlern und Studierenden erleichtern sowie Industriekontakte knüpfen und ausbauen.

Das DLR auf der InnoTrans 2016: Sprechende Schienen, ein innovatives Crashkonzept und Zugdesign der Zukunft

16. September 2016

Auf der weltweit größten Fachmesse für Bahn- und Verkehrstechnik InnoTrans in Berlin geben die Forscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) vom 20. bis 23. September 2016 einen Einblick in aktuelle Forschungsprojekte, um den Schienenverkehr schneller, effizienter, sicherer und komfortabler zu machen. Auf dem rund 110 Quadratmeter großen Stand (Halle 2.2, Nummer 405) nehmen unter anderem interaktive Exponate und maßstabsgetreue Modelle die Messebesucher mit auf eine Reise in die Zukunft des Zugfahrens. Im Fokus der Arbeiten stehen die Schienenfahrzeuge von morgen ebenso wie die technischen, betrieblichen und wirtschaftlichen Aspekte eines zukunftsweisenden Bahnsystems.

DLR und Chinesisch-Deutsches Leichtbauzentrum vereinbaren Kooperation

25. August 2016

Metallische Leichtbauweisen stehen im Fokus einer Kooperationsvereinbarung, die das Institut für Fahrzeugkonzepte des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) am 15. August 2016 mit dem Chinesisch-Deutschen Leichtbauzentrum Shenyang (SGLC) geschlossen hat. Gemeinsam wollen die Partner innovative Leichtbaulösungen auf Basis metallischer Werkstoffe wie Magnesiumlegierungen für den Automobilbereich erforschen und entwickeln. Diese Strukturen und Komponenten sollen zum Beispiel in Fahrzeugkarosserien zum Einsatz kommen. Ein weiterer Schwerpunkt der Kooperation ist der Leichtbau von elektrischen Antriebskomponenten für Elektrofahrzeuge.

 
  • Seite 1 von 19
  • >>