Karriere beim DLR: Leidenschaft und Durchhaltevermögen gefragt

Dienstag, 15. November 2011

DLR Stuttgart stellt Forschungsthemen und Einstiegsmöglichkeiten vor

Über 140 Studentinnen und Studenten besuchten am 27. Oktober 2011 den Karrieretag des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Stuttgart. Nach der Begrüßung durch den Leiter des DLR-Standorts Stuttgart, Philipp von Ritter zu Groenesteyn, gab es zahlreiche Informationen rund um die Stuttgarter Forschungseinrichtung und zu Einstiegsmöglichkeiten beim DLR: So informierten Kurzvorträge und Führungen über aktuelle Forschungsprojekte der sechs Institute am DLR-Standort Stuttgart. Eine direkte Kontaktaufnahme mit DLR-Wissenschaftlern war auf der Jobmesse möglich. Diese beantworteten zum Beispiel Fragen zu den rund 60 Angeboten für Praktikumsplätze, Abschlussarbeiten, Promotionen oder den Direkteinstieg.

Stellenangebote und Karrieretipps

„Das DLR bietet gesellschaftlich relevante Forschungsthemen und Gestaltungsfreiraum für innovative Ideen“, unterstrich Christian Jenssen, Leiter der Abteilung Personalmarketing, die Vorzüge des DLR. In der Talkrunde „Karriere beim DLR“ gaben DLR-Mitarbeiter Tipps, wie Absolventen einen Job beim DLR bekommen. Für einen Ein- und Aufstieg beim DLR seien vor allem „Interesse und Leidenschaft“ ausschlaggebend.

Einstiegsmöglichkeiten beim DLR

Dr. Hannah Böhrk, wissenschaftliche Mitarbeiterin beim DLR-Institut für Bauweisen- und Konstruktionsforschung, empfiehlt schon während des Studiums als studentische Hilfskraft oder im Rahmen eines Praktikums beim DLR aktiv zu werden. Ein Einstieg ist auch als Diplomand, Doktorand oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter möglich. Das DLR sucht insbesondere Absolventinnen und Absolventen der Studienrichtungen Ingenieurwissenschaften, Informatik, Physik, Mathematik und sonstiger Naturwissenschaften.
 
Doktoranden beschäftigen sich über einen langen Zeitraum mit demselben Forschungsthema. Deshalb müssten Bewerber für eine Promotionsstelle zudem Durchhaltevermögen mitbringen, so Herr Dr. Rainer Tamme, Direktor des Instituts für Technische Thermodynamik. Anna Günster betreut das DLR_Graduate_Program. Sie hält es für wichtig, sich gut zu vernetzen. Außerdem würden Softskills immer mehr an Bedeutung gewinnen. Das DLR_Graduate_Program biete sowohl die Möglichkeit, sich institutsübergreifend mit anderen Doktoranden zu vernetzen, als auch Management-, Führungs- und Sozialkompetenzen zu erwerben. Zum Schluss gibt sie den Studentinnen und Studenten mit auf den Weg: „Stärken Sie Ihre Stärken. Erkennen Sie, worin Sie gut sind und werden Sie darin noch besser.“

Aktuelle Stellenangebote finden Sie unter http://www.dlr.de/dlr/jobs/

Der DLR-Standort Stuttgart feiert 50. Geburtstag

Beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Stuttgart arbeiten knapp 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sechs Forschungsinstituten an Themen aus Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit. 1961 zogen die ersten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des damaligen Forschungsinstituts für Physik der Strahlantriebe in zwei neue Gebäude im Pfaffenwald. Im Jahr 2011 feiert das DLR in Vaihingen seinen 50. Geburtstag mit zahlreichen Veranstaltungen – darunter auch der Karrieretag 2011.

Zuletzt geändert am: 26.06.2012 10:36:23 Uhr

URL dieses Artikels

  • http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10181/438_read-2036/

Kontakte

Nicole Waibel
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Kommunikation Stuttgart

Tel.: +49 711 6862-480

Fax: +49 711 6862-1480

Vorträge beim DLR-Karrieretag

Die Jobwall hielt rund 60 Angebote bereit

DLR%2dKarrieretag Jobwall

HOTREG: Station zum Thema Wärmespeicher beim DLR-Rundgang

Informationsgespräche bei der Jobmesse am DLR-Karrieretag

DLR%2dKarrieretag Jobmesse