Stuttgart

DGLR-Raumfahrtkonferenz: Missionen aus Baden-Württemberg

09. April 2013

Autoplay
Info An
Info Aus
Bildinformation
Alle Bilder
Schließen
Vollbild
Normal
Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Bild {{index}}/{{count}}
Tips:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.
  • SHEFEX II %2d eine Mission aus Baden%2dWürttemberg

    SHEFEX II - eine Mission aus Baden-Württemberg

    Mit Ecken und Kanten: SHEFEX II, der Nachfolger des Spaceshuttles, stammt zu Teilen in Baden-Württemberg. Mit Hilfe von porösen Keramikplatten an der Spitze von SHEFEX II findet eine aktive Kühlung statt, die die Hitze die beim Wiedereintritt entsteht reduziert.

Mit mehr als 3.500 Beschäftigen im Bereich der Raumfahrt gehört Baden-Württemberg zu den führenden Standorten in Deutschland. Neben bekannten Industrieunternehmen wie Astrium oder Tesat Spacecom bringen zahlreiche Forschungseinrichtungen wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, die Fraunhofer-Gesellschaft oder die Max-Planck-Institute die Raumfahrtmissionen und Forschungsvorhaben entscheidend voran. Die Universität Stuttgart beheimatet zudem eine der größten Fakultäten für Luft- und Raumfahrttechnik in Europa und bildet etwa die Hälfte aller Luft- und Raumfahrtingenieure in Deutschland aus.

Weiter Informationen finden Sie unter http://www.raumfahrtkonferenz.de.

Veranstaltungsort:

Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg
Willi-Bleicher-Straße 19
70174 Stuttgart

Ansprechpartner:

Denise Nüssle
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Tel.: +49 711 6862-8086

Fax: +49 711 6862-636 

Weitere Termine

Erstellt am:
30.01.2013 13:47:00 Uhr