Stuttgart

Tagung: Neue Technologien im Textilbasierten Faserverbund-Leichtbau

18. April 2013

  • Faserbasierte Werkstoffe bieten innovative Möglichkeiten für den Leichtbau Faserbasierte Werkstoffe bieten innovative Möglichkeiten für den Leichtbau

    Faserbasierte Werkstoffe bieten innovative Möglichkeiten für den Leichtbau

    Die Branchennetzwerke AFBW und CCeV geben einen Einblick in neue Technologien im textilbasierten Faserverbund-Leichtbau und erörtern die Potenziale für die Textilindustrie

loading
 

Hybrider Leichtbau mit der Verwendung und Verbindung unterschiedlichster Materialien gewinnt immer mehr an Bedeutung. Energie- und Ressourceneffizienz sind die bestimmenden Faktoren für die Wettbewerbsfähigkeit und den Erfolg von Unternehmen. Leichtbauwerkstoffe und -technologien sind hier wesentliche Treiber für Innovationen in zahlreichen Branchen, wie z. B. Fahrzeug-, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrt, Bauindustrie oder Medizintechnik.

Mit dieser Tagung wollen die Branchennetzwerke Allianz faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg (AFBW) und Carbon Composites e.V. (CCeV) einen Einblick in neue Technologien im textilbasierten Faserverbund-Leichtbau geben und somit den erheblichen Strukturwandel und die Potenziale der traditionsreichen Textilindustrie verdeutlichen. Faserbasierte Werkstoffinnovationen sind aufgrund ihrer herausragenden Eigenschaften für den Einsatz im Leichtbau sehr vielversprechend. Hierfür spielen die Herstellung und Verarbeitung von Hochleistungsfasern eine ebenso wichtige Rolle, wie die Entwicklung von maßgeschneiderten Fertigungskonzepten für unterschiedliche Randbedingungen in der Produktion von Faserverbundbauteilen.

Zentrale Themen des Kongresses sind daher neue Textiltechniken, die innovative Ansätze für die Verwendung von faserbasierten Werkstoffen ermöglichen, neuartige Materialien und Harzsysteme zur Optimierung des Einsatzes von Fasern sowie die gesamtheitliche Betrachtung von Faserverbund-Wertschöpfungsketten durch das Product-Lifecycle-Management. Anschließend können die Teilnehmer an einer Führung im Technikum des Instituts für Flugzeugbau an der Universität Stuttgart teilnehmen.

Mehr Informationen zur Tagung auf der Seite des AFBW.

Veranstaltungsort:

DLR Stuttgart, Hörsaal

Ansprechpartner:

Tanja Kessler
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Institut für Bauweisen- und Konstruktionsforschung

Tel.: +49 711 6862-542

Fax: +49 711 6862-1542 

Erstellt am:
25.03.2013 10:27:00 Uhr