Energie

Systemanalyse

Systemanalyse
  • systmenanalyse.jpg systmenanalyse.jpg

    Parabolrinnenanlage auf der Plataforma Solar de Almería

    Mit Wärmespeichern lässt sich die Stromproduktion solarthermischer Kraftwerke von den Schwankungen der Sonneneinstrahlung entkoppeln. Solarthermischer Kraftwerke könnten so auch nachts und bei starker Bewölkung immer gleichmäßig Strom liefern.

  • systmenanalyse_2.jpg systmenanalyse_2.jpg

    Systemanalyse

loading
 

Entscheidungen in der Energiewirtschaft, Energiepolitik und Energieforschung haben stets weit reichende und lang wirkende Folgen. Durch vorausschauende Analyse können Chancen neuer Technologien frühzeitig erkannt und mögliche negative Auswirkungen unseres heutigen Handelns auf Umwelt und Gesellschaft minimiert werden. Voraussetzung hierfür ist systemanalytisches Wissen, welches Entscheidungsträgern erlaubt, eine Balance zwischen den heutigen technischen und ökonomischen Möglichkeiten und den zu erwartenden langfristigen Entwicklungsperspektiven zu finden. Um dieses Wissen zu generieren entwickelt und nutzt das DLR Methoden und Werkzeuge der Systemanalyse und Technikbewertung, die auf die spezifischen Fragestellungen im Bereich der Energieversorgung zugeschnitten sind. Es stellt Wissen bereit, das Entscheidungsträgern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik als Orientierung zur Entwicklung langfristiger Forschungsschwerpunkte und zur Gestaltung von energie-, umwelt- und forschungspolitischen Rahmenbedingungen dient.

Die systemanalytischen Arbeiten kombinieren energiewirtschaftliche Top-down-Analysen des gesamten Energiesystems auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene mit ökonomischen und technologieorientierten Bottom-up-Studien. Die angewandten Methoden reichen dabei von der Bestimmung der Potenziale erneuerbarer Energien durch Erdbeobachtung (unter Nutzung von Synergien mit dem Forschungsschwerpunkt Raumfahrt), über die Modellierung der Integration erneuerbarer Energien in hoher räumlicher und zeitlicher Auflösung bis hin zu Szenariostudien zur Analyse und Entwicklung von Implementierungsstrategien für die Energiewende. Weitere Synergien werden mit der DLR-Verkehrsforschung erreicht, z.B. bei der Analyse der Auswirkungen der E-Mobilität auf den Verkehrssektor.

Die Arbeiten erfolgen im DLR-Institut für Technische Thermodynamik, themenbezogen auch in Kooperation mit weiteren DLR-Instituten.

Zuletzt geändert am:
15.11.2013 15:09:51 Uhr