Energie

DESERTEC-Weltatlas zu erneuerbaren Energien erschienen

Freitag, 18. November 2011

  • DESERTEC-Atlas

    DESERTEC-Weltatlas zu erneuerbaren Energien erschienen: Experten aus ganz unterschiedlichen Fachrichtungen zeigen, welchen Beitrag DESERTEC neben der Energieversorgung zu Klimaschutz, Armutsbekämpfung, Bildung, Gerechtigkeit, Sicherheit und Frieden leisten kann.

  • Umschlag DESERTEC-Atlas

    Der Atlas informiert über den Preis des nachhaltigen Stroms aus der Wüste und stellt bereits realisierte Projekte vor.

loading
 

Lösungsansätze für eine weltweite Energie- und Wasserversorgung

Der im November 2011 erschienene DESERTEC-Atlas beschreibt Lösungsansätze, die das Wüstenstrom-Konzept weltweit bietet. Experten aus ganz unterschiedlichen Fachrichtungen zeigen, welchen Beitrag DESERTEC neben der Energieversorgung zu Klimaschutz, Armutsbekämpfung, Bildung, Gerechtigkeit, Sicherheit und Frieden leisten kann. Franz Trieb, Wissenschaftler beim Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) ist einer der Autoren. Er erläutert Lösungen für die Wasserversorgung in Wüstenländern. Der Atlas informiert auch über den Preis des nachhaltigen Stroms aus der Wüste und stellt bereits realisierte Projekte vor.

"DESERTEC bedeutet Entwicklung von Wüstenländern"

DESERTEC ist vielen Menschen als ein Energiekonzept bekannt, das Solarstrom aus der Wüste in die Verbraucherzentren nach Europa liefert. Der von der DESERTEC Foundation und von der Deutschen Gesellschaft Club of Rome herausgegebene Atlas zeigt, dass das Konzept darüber hinaus geht und Lösungsansätze für die Energie- und Wasserversorgung weltweit bietet. "DESERTEC ist in erster Linie ein Konzept für die Entwicklung der Wüstenländer" betont Franz Trieb. "Durch das Bevölkerungswachstum wird in den Ländern rund ums Mittelmeer nicht nur Energie sondern auch Wasser immer mehr zu einem knappen Gut. Wir brauchen Lösungen für beide Probleme." In seinem Beitrag zum Thema "Wasser", beschreibt der Wissenschafftler vom DLR-Institut für Technische Thermodynamik in Stuttgart, wie durch den Einsatz solarthermischer Kraftwerke Meerwasser umweltfreundlich entsalzt, und zu Trinkwasser aufbereitet werden kann. Die Regionen der Erde, in denen heute schon das Trinkwasser knapp wird, haben die besten Voraussetzungen für die Nutzung der solarthermischen Energie.

Das Buch richtet sich nicht nur an Fachleute, sondern an die breite Öffentlichkeit. Die Publikation umfasst 160 Seiten (Leseprobe) und startet mit einer Erstauflage von 10.000 Exemplaren. Der DESERTEC-Atlas ist zum Preis von 19,90 Euro beim Club of Rome erhältlich.
 

Zuletzt geändert am:
21.11.2011 14:10:45 Uhr

Kontakte

 

Dorothee Bürkle
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation, Redaktion Energie, Verkehr

Tel.: +49 2203 601-3492

Fax: +49 2203 601-3249
Dr. Franz Trieb
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Tel.: +49 711 6862-423

Fax: +49 711 6862-783