News-Archiv Raumfahrt

Artikel versenden

Eine Hitzeschutzkachel im Windkanal

"10 Sekunden." Im Kontrollraum steigt spürbar die Spannung. "5", sagt Anlageningenieur Ingo Schwendtke. Alle, die durch die Scheiben des Schutzraums auf die mächtigen Rohre des Windkanals in der Halle blicken, nehmen jetzt die Hände hoch und stecken die Finger in die Ohren. "0." Der Anlageningenieur startet den Versuch. Durch die abgedunkelte Halle im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Göttingen dröhnt ein Knall. Dann rast Luft mit zehnfacher Schallgeschwindigkeit durch das über 60 Meter lange Rohr und strömt über das Modell des scharfkantigen Shefex-II-Raumfahrzeugs. Gerade einmal wenige Millisekunden dauert der aufwendige Versuch.

Captcha

Bitte geben Sie zur Überprüfung die in der Grafik erkennbaren Zeichen ein.
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Zurück zum Artikel

Datenschutzbestimmungen:

Das DLR nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Das DLR verpflichtet sich, die Privatsphäre aller Personen zu schützen, die die Websites des DLR nutzen, und evtl. überlassene personenbezogene Daten vertraulich zu behandeln. Das DLR wird Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben.