Sicherheit

DLR auf der Security Messe in Essen 2012

Montag, 24. September 2012

Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.
  • DLR%2dStand

    DLR-Stand auf der Security Messe Essen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) präsentiert auf der Security Messe Essen Ergebnisse aus seiner Sicherheitsforschung.

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist vom 25. bis 28. September 2012 auf der weltgrößten Security Messe in Essen vertreten. Die Sicherheitsforschung des DLR präsentiert sich in der "Security Research Area" (Halle 8) mit Forschungsergebnissen zum Terror-, Umwelt- und Katastrophenschutz sowie mit Messgeräten der elektronischen Sicherheitstechnik.

"Wir präsentieren die Forschungsarbeiten der DLR-Institute auf dem Gebiet der Sicherheitsforschung mit dem Ziel, diese Arbeiten und Ergebnisse den potenziellen Nutzern und Partnern aus Forschung, Wirtschaft, Anwendern (z.B. Einsatz- und Rettungskräfte) und Politik vorzustellen", erklärt Dr. Martin Hellmann, Programmlinienleiter zivile Sicherheitsforschung und Dual-Use in der Programmkoordination Sicherheitsforschung im DLR.

Das DLR leistet einen relevanten Beitrag unter anderem zur Entwicklung des Krisen- und Katastrophenmanagements. Ein Beispiel für die Arbeit des DLR ist die Sicherheit bei Massenveranstaltungen: Für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben ist es bei Massenveranstaltungen wichtig, im Vorfeld zu wissen, wo Rettungskräfte eingesetzt und Rettungswege freigehalten werden müssen. Mit Hilfe von Satellitendaten können Paniksituationen frühzeitig erkannt und vermieden werden. Zudem stellt die Sicherheitsforschung ein neuartiges Lage- und Führungssystem für Katastrophenschutzeinsätze auf der Security Messe vor. Das "Disaster Management Tool" erfasst und verteilt im Krisenfall alle wichtigen Informationen - und passt sogar ins Handgepäck.
 

Zuletzt geändert am:
24.09.2012 15:04:05 Uhr

Kontakte

 

Andreas Schütz
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation, Pressesprecher

Tel.: +49 171 3126-466
Dr. Dennis Göge
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Programmkoordinator Sicherheitsforschung

Tel.: +49 2203 601-4031
Fenster schließen [X]

Ihre Meinung ist uns wichtig!

DLR-Webportal Nutzerbefragung

Bitte schenken Sie uns maximal 12 Minuten Ihrer Zeit, um das DLR-Webportal noch besser zu machen! Dazu möchten wir Sie bitten, den Online-Fragebogen vollständig auszufüllen.

Als Dankeschön verlosen wir jeweils 15 Poloshirts zur ISS-Mission BLUE DOT und 15 BLUE DOT Caps.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Das DLR-Webportal Team

Teilnehmer unter 18 Jahren benötigen das Einverständnis der Erziehungsberechtigten!

Hier geht's zur Umfrage