Missionen

Am 24. März: Die "Lange Nacht der Planeten" – für Erwachsene und Kinder

Die Planeten Venus und Merkur über der Kuppel des Paranal-Observatoriums der Europäische Südsternwarte ESO in den chilenischen Anden. Der zunehmende „junge“ Mond zeigt nur eine dünne Sichel, der überwiegende Rest seiner Vorderseite wird vom Widerschein der Erde in ein fahles Licht getaucht. Fast nirgendwo sonst auf der Erde sind die Bedingungen für astronomische Beobachtungen so gut wie in den über viertausend Meter hohen Bergen Chiles.
Bild: ESO/B. Tafreshi/TWAN

Mittwoch, 21. März 2012

(wird nicht veröffentlicht)
Captcha

Bitte geben Sie zur Überprüfung die in der Grafik erkennbaren Zeichen ein.
 

Ihr Kommentar wird nach erfolgreichem Absenden durch unsere Redaktion geprüft und dann freigegeben, wir bitten um etwas Geduld.